Goldenes Ehrenzeichen für aktion leben-Präsidentin

Am 11.10.2017 erhielt aktion leben-Präsidentin Dr. Gertraude Steindl das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Die staatliche Auszeichnung für unsere Präsidentin Dr. Gertraude Steindl geben wir mit großer Freude bekannt. Denn mit ihr wird eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die sich mit höchstem persönlichen Einsatz um die Qualität der Schwangeren-Beratung für Österreich verdient gemacht hat
Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin aktion leben österreich
Gertraude Steindls unermüdlichem Engagement ist es zu verdanken, dass das Bewusstsein über die lebensgeschichtliche Bedeutung von Schwangerschaft und Geburt einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Viele in der Beratung und Begleitung schwangerer Frauen tätige Fachgruppen bilden sich in der Thematik fort und integrieren das Wissen in ihre tägliche Arbeit
Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin aktion leben österreich

Wien (OTS) - Gewürdigt wurden damit ihre über Jahrzehnte währenden Leistungen im Ausbau und in der Qualitätssteigerung der Schwangeren-Beratung in Österreich ebenso wie ihre zukunftsweisenden Impulse für die Anerkennung der Bedeutung des Lebens vor der Geburt. Überreicht wurde das Goldene Ehrenzeichen von Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin, die Laudatio hielt Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal. NR Abg. Mag. Wolfgang Gerstl überreichte eine Mappe, befüllt mit wichtigen politischen Initiativen von aktion leben.

„Die staatliche Auszeichnung für unsere Präsidentin Dr. Gertraude Steindl geben wir mit großer Freude bekannt. Denn mit ihr wird eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die sich mit höchstem persönlichen Einsatz um die Qualität der Schwangeren-Beratung für Österreich verdient gemacht hat,“ sagt Mag. Martina Kronthaler, Generalsekretärin von aktion leben Österreich. Dies hat sie durch zahlreiche Weiterbildungs-Initiativen erreicht und durch den Ausbau der aktion leben-Beratung zu einem Kompetenz-Zentrum rund um Schwangerschaft und Geburt.

Ministerin Karmasin dankte aktion-leben-Präsidentin

Das Ehrenzeichen überreichte Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin mit einem persönlichen Danke. Gertraude Steindls besonderes Lebensthema sei positiv und lebensbejahend. Die Ministerin wünschte sich dafür eine höhere Aufmerksamkeit in der Gesellschaft. Die Beratung von Frauen in einer besonders sensiblen Phase sei eine wichtige Aufgabe und dafür dankte sie der aktion leben Präsidentin.

Für die Frau und für das Kind

Schwangere Frauen und ihre Partner sollen in einer der verletzlichsten Phasen ihres Lebens Beratung auf höchstem Niveau vorfinden und individuelle Hilfen erhalten. Dies war und ist einer der wichtigsten Beweggründe Gertraude Steindls, mittlerweile 30 Jahre lang haupt- und ehrenamtlich in der aktion leben zu wirken. „Durch die Verbindung von sensibler, non-direktiver Beratung mit konkreter Unterstützung auch für ein Leben mit Kind hat die aktion leben-Präsidentin einen für die Gesellschaft so wichtigen Brückenschlag geschafft: jenen zwischen dem Selbstbestimmungsrecht der Frau einerseits und dem Lebensrecht des Kindes andererseits“, betont Kronthaler.

Weiterbildung für BeraterInnen

Gertraude Steindl trug maßgeblich zur ständigen Qualitätssteigerung der Schwangeren-Beratung in Österreich bei. Dazu initiierte sie zahlreiche Fortbildungen von BeraterInnen in ganz Österreich, insbesondere den „Lehrgang über psychosoziale Beratung vor, während und nach Pränataldiagnostik“ sowie die „Weiterbildung in vorgeburtlicher Beziehungsförderung“ in Form einer zweieinhalbjährigen Fortbildung, deren zweiter Durchlauf das kommende Wochenende startet.

„Gertraude Steindls unermüdlichem Engagement ist es zu verdanken, dass das Bewusstsein über die lebensgeschichtliche Bedeutung von Schwangerschaft und Geburt einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Viele in der Beratung und Begleitung schwangerer Frauen tätige Fachgruppen bilden sich in der Thematik fort und integrieren das Wissen in ihre tägliche Arbeit“, würdigte Martina Kronthaler die Leistungen ihrer Vorgängerin als Generalsekretärin.

Laudatio durch Sozialrechtler Wolfgang Mazal

Die Laudatio hielt Sozialrechtler Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal. Einen Standpunkt zu haben, dazu zu stehen und ihn zu vertreten, zeichne Dr. Gertraude Steindl aus. Den Herausforderungen, die mit jedem Leben verbunden sind, mit Freude am Leben entgegenzutreten, sei Markenzeichen Steindls und gleichzeitig Botschaft von aktion leben. „Das Leben ist in all seinen Schrecklichkeiten schön“, formulierte Mazal in Anlehnung an das Zitat des Thomas von Acquin „Vita est tremenda et fascinosa“.

Wolfgang Gerstl überreichte Mappe mit politischen Aktivitäten

NR Abg. Mag. Wolfgang Gerstl, mit dem die aktion leben eine gegenseitig wertschätzende Zusammenarbeit verbindet, überreichte Dr. Gertraude Steindl eine Mappe mit einer Sammlung der zahlreichen politischen Initiativen, die aktion leben unter ihrer Leitung tätigte, darunter die Bürgerinitiativen „Fakten helfen!“ und „Bevor es zu spät ist“ sowie die Petition „Contra Schadenersatz“. Damit hätte aktion leben wichtigen Bürgeranliegen Gehör verschafft und insgesamt rund 345.000 Stimmen eingebracht. Daneben habe aktion leben bei zahlreichen Gesetzesreformen mitgewirkt, etwa dem Kinderbetreuungsgeldgesetz, dem Schadenersatzrecht oder dem Familienlastenausgleichsgesetz.

30 Jahre für aktion leben im Einsatz

Gertraude Steindl begann 1987 ihre Tätigkeit bei aktion leben österreich ehrenamtlich und übernahm bald auch hauptamtlich erfolgreich die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Von 2000 bis 2006 war sie Generalsekretärin des unabhängigen und gemeinnützigen Vereins, von 2007 bis 2011 dessen Vizepräsidentin und seit 2011 steht sie der aktion leben ehrenamtlich als Präsidentin vor.

Davor war die promovierte Publizistin und Germanistin für den Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in Bonn tätig, u. a. als Abteilungsleiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Rückfragen & Kontakt:

aktion leben österreich
Mag. Helene Göschka
Pressesprecherin
01/512 52 21-21
helene.goeschka@aktionleben.at
www.aktionleben.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKL0001