Installation „1ABEND100BILDER“ im Amtshaus Meidling

Wien (OTS/RK) - Unterstützt durch die Bezirksvorsteherin des 12. Bezirkes, Gabriele Votava, geht ein außergewöhnliches Kunst-Projekt des Kreativen-Kollektivs „BOXARTGROUP“ am Mittwoch, 11. Oktober, im Amtshaus Meidling (12., Schönbrunner Straße 259) über die Bühne. Die Veranstaltung startet um 18.30 Uhr. Gezeigt wird eine attraktive, weiträumige Installation zum vielförmigen Schwerpunkt „Schatten“, die den Titel „1ABEND100BILDER – SCHATTENBOXEN“ hat. An der Aktion sind die anerkannten internationalen Kunstschaffenden Alfonso Corbora, C. Corbora, C. Rieneu, Laszlo Cenko und Christa R. Brambröck, beteiligt. Der Eintritt ist kostenlos.

Die aus insgesamt 100 Schatten-Bildern bestehende Installation ist einzig und allein an diesem Abend zu bestaunen. Bearbeitet wurden die Fotos jeweils durch mehrere Gestalter, immerzu ohne Absprachen, in wechselnden Reihenfolgen sowie in verschiedenen Techniken. Geplant ist die Fortsetzung dieser Kunst-Aktion mit weiteren Themen, zum Beispiel „WIENSICHTEN“, „DARKVIENNA“ und „WEANERRELIQUIEN“.

Christa Bramböck: Prominente Malerin aus dem Büro BV 12

Das imponierende Werk im Amtshaus Meidling in der Schönbrunner Straße 259 ist ein Teil eines langfristigen Großprojektes, bei dem Künstlerinnen und Künstler aus ganz Europa mitmachen. Zum Kreis der Mitwirkenden gehört Christa R. Bramböck. Die Malerin hat sich durch vielfache erfolgreiche Ausstellungen im In- und Ausland (USA, China, u.a.) einen Namen gemacht. Bramböck lebt und arbeitet im 12. Bezirk. Hauptberuflich ist die prominente Künstlerin seit Jahren im Büro-Team der Bezirksvorstehung Meidling tätig. Melodiös umrahmt wird die wirkungsvolle Installation vom Saxophonisten Joseph „Pepe“ Schütz. Den Ehrenschutz der Präsentation am Mittwoch hat Bürgermeister Michael Häupl übernommen. Als Kurator der Aktion agiert Peter Petrus. Beantwortung von Fragen via E-Mail: schattenboxen@gmx.at.

Allgemeine Informationen:
Veranstaltungen in Meidling:
www.wien.gv.at/bezirke/meidling/veranstaltungen/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012