Österreichs erste Online-Ablebensversicherung

Livv.at ist die erste Ablebensversicherung in Österreich, die komplett digital abgeschlossen wird.

Wir kehren mit Livv.at zur ursprünglichen Idee der Versicherung zurück, nämlich der günstigen, kollektiven Absicherung existenzieller Risiken. Dabei setzen wir auf innovative digitale Umsetzung und Transparenz.
Dr. Klaus Math, Vorstand der LV 1871 Unternehmensgruppe

Wien (OTS) - Livv.at hat die erste Online-Versicherungsplattform am österreichischen Markt ins Leben gerufen, auf der eine Ablebensversicherung komplett digital abgeschlossen wird. Ob Absicherung für den Partner und die Familie oder Sicherheit für einen Kredit: Livv.at bietet alle Vorteile einer klassischen Ablebensversicherung zu attraktiven Preisen. Kundinnen und Kunden schließen ihren Vertrag direkt und einfach auf Livv.at ab. Ein Chatbot begleitet den Abschluss Schritt für Schritt; auf Wunsch steht das Livv.at-Team zudem auch persönlich zur Seite.

Livv.at kann aber noch mehr: Die neue Plattform ist eine Online-Versicherungsgemeinschaft, die ihre Risikogewinne gegenüber ihren Kundinnen und Kunden offenlegt. Übersteigen die Risikogewinne die ursprünglichen Annahmen, bekommen Kundinnen und Kunden eine zusätzliche Bonuszahlung. Auf Kundenwunsch ist die Ausschüttung auch in Form einer Spende für ein gemeinnütziges Projekt möglich – in diesem Fall verdoppelt Livv.at die Summe. Kundinnen und Kunden können zudem im Beirat von Livv.at selbst aktiv werden: Der Livv.at-Beirat wird einberufen, wenn Bezugsberechtigte nicht mit der Leistungsentscheidung von Livv.at einverstanden sein sollten. Wird die Leistungsentscheidung vom Beirat nicht bestätigt und landet der Fall vor Gericht, übernimmt Livv.at die Hälfte der Gerichtskosten, sofern keine Rechtsschutzversicherung besteht.

Mit Innovation zurück zum Ursprung

Livv.at ist eine innovative Online-Versicherungsplattform, die Menschen das Produkt Ablebensversicherung näher bringt. Livv.at versorgt die Angehörigen ihrer Kundinnen und Kunden im Ernstfall und bietet ein eng geknüpftes Sicherheitsnetz – etwa wenn der Haupteinkommensträger zum Beispiel aufgrund des tödlichen Ausgangs eines Unfalls oder einer Krankheit nicht mehr für die Familie oder den Partner sorgen kann. Die Risiken werden innerhalb einer Gemeinschaft aufgeteilt, deshalb genügt ein für den Einzelnen vergleichsweise geringer Betrag, um sich abzusichern. Wer sich für eine Ablebensversicherung von Livv.at entscheidet, legt am Anfang fest, wer abgesichert werden soll – die Familie oder der Lebenspartner. Auf Livv.at können Kundinnen und Kunden ihren persönlichen Schutz stets optimal an die eigene Lebenssituation anpassen. Sowohl der Versicherungszeitraum als auch die gewünschte Versicherungssumme sind frei wählbar. Mit dem Abschluss werden die Kundinnen und Kunden Teil der Versichertengemeinschaft. Das garantiert Transparenz, aber auch die Möglichkeit der Mitsprache und der Beteiligung an den Risikogewinnen.

Livv.at arbeitet dabei wie ein Insurtech-Start-up, das auf fast 150 Jahre Versicherungserfahrung zurückgreift: Hinter Livv.at steht die LV 1871 Private Assurance AG, eine hundertprozentige Tochter der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871). Hier kommt das Beste aus beiden Welten zusammen – Innovation verbunden mit Sicherheit und Nachhaltigkeit. „Wir kehren mit Livv.at zur ursprünglichen Idee der Versicherung zurück, nämlich der günstigen, kollektiven Absicherung existenzieller Risiken. Dabei setzen wir auf innovative digitale Umsetzung und Transparenz.“, sagt Dr. Klaus Math, Vorstand der LV 1871 Unternehmensgruppe.

Chatbot oder Serviceteam auf Kundenwunsch

Versicherungen werden oft als altmodisch kritisiert. Livv.at bricht mit den bisherigen Strukturen: „Der Abschluss erfolgt in wenigen Minuten mit Hilfe eines innovativen Chatbots einfach auf der Website von Livv.at“, erklärt Mag. Hermann Schrögenauer, Vertriebsvorstand der LV 1871 Unternehmensgruppe. Die einzige Voraussetzung dafür ist ein PC, Tablet oder Smartphone mit einer Kamera, zudem müssen die Kundinnen und Kunden ihren Ausweis zur Identifikation bereithalten. Der Chatbot führt Schritt für Schritt durch den Abschlussprozess. Zusätzlich steht das Livv.at-Serviceteam unterstützend zur Verfügung – auf Kundenwunsch oder wenn im Gespräch mit dem Chatbot spezielle Fragen auftauchen. „Auch das zeigt: Innovation ist kein Selbstzweck, sondern ein Weg, um noch näher und schneller an den Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden sein zu können“, sagt ergänzend Dr. Klaus Math. „Ein Chatbot kann vieles vereinfachen. Im Zentrum steht aber, Vertrauen in die Bedarfslösung und die Menschen dahinter zu schaffen.“

Über Livv.at

Livv.at ist Österreichs erste Online-Versicherungsplattform, auf der eine Ablebensversicherung komplett digital abgeschlossen wird. Sie bietet im Todesfall ein finanzielles Schutzpolster für Familien, Kinder und Partner. Ein Chatbot begleitet den einfachen und günstigen Abschluss Schritt für Schritt, auf Wunsch steht das Livv.at-Team persönlich zur Seite. Livv.at arbeitet wie ein Insurtech-Start-up, das auf fast 150 Jahre Versicherungserfahrung zurückgreift. Hinter Livv.at steht die LV 1871 Private Assurance AG, eine hundertprozentige Tochter der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871).

Rückfragen & Kontakt:

Julia Hauptmann, Pressesprecherin
Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871)
Maximiliansplatz 5, 80333 München
Telefon 0049 89 / 5 51 67 - 4 68
julia.hauptmann@lv1871.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HIM0001