DLA PIPER in sechs Kategorien bei Financial Times Innovative Lawyers Awards 2017 ausgezeichnet

Wien/London (OTS) - Die globale Anwaltskanzlei DLA Piper wurde bei den prestigeträchtigen Financial Times - Innovative Lawyers Awards 2017 in sechs Kategorien ausgezeichnet. Auch eine Transaktion des Wiener Büros von DLA Piper findet sich unter den innovativsten Beratungsleistungen 2017.

Bereits zum 12. Mal untersuchte die führende internationale Wirtschaftszeitschrift Financial Times in ihrem jährlichen Ranking die Innovationsfreudigkeit von Anwaltskanzleien sowie von Rechtsabteilungen in Unternehmen. In insgesamt 14 Kategorien bewertete das Awards-Panel besonders innovative Leistungen unter anderem im Zusammenhang mit der Art und Weise, wie Kanzleien ihre Beratungstätigkeit ausüben, welche innovativen Technologien dabei eingesetzt und auch Mandanten angeboten werden, oder wie innovativ das Management von Kanzleien agiert.

DLA Piper wird 2017 in insgesamt sechs Kategorien unter den innovativsten Anwaltskanzleien geführt. Insgesamt erreicht die globale Kanzlei damit in der Financial Times Liste der 50 innovativsten Anwaltskanzleien und Legal Services Provider den beeindruckenden fünften Platz.

In der kapitalmarktrechtsbezogenen Kategorie "New Markets and Capital" wird auch eine Causa des Wiener Büros (als einziger österreichischer Kanzlei in dieser Kategorie) unter den innovativsten Transaktionen genannt: die Beratung der PORR AG bei der Scrip Dividend 2016. Der Wiener Partner und Kapitalmarkt-Spezialist Dr. Christian Temmel leitete dabei das Beratungsteam. Im Rahmen der Scrip Dividend wurde Aktionären die Möglichkeit geboten, nach ihrer Wahl, die von der PORR AG geleistete Sonderdividende nicht nur als Bardividende, sondern (auch) in Form von Aktien (Dividendenaktien) zu beziehen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit dieser Transaktion einerseits die PORR AG bei dieser Maßnahme beraten durften und damit einen neuen Standard am österreichischen Kapitalmarkt schaffen konnten", so Temmel. "Davon abgesehen sind wir natürlich glücklich, dass diese wirklich innovative Struktur auch international wahrgenommen wird. Dies und die Auszeichnungen für DLA Piper in den übrigen Kategorien zeigen, dass wir als Gesamtkanzlei international auf einem richtigen Weg sind."

Überblick über sämtliche Kategorien, in welchen DLA Piper als einer der Vorreiter am Markt für Rechtsberatung angeführt wird:

  • Data, Knowledge and Intelligence
  • Managing and Developing Talent
  • New Markets and Capital
  • Rule of Law and Access to Justice
  • Strategy and Changing Behaviour
  • Technology

Weiterführende Details zu den diesjährigen Financial Times -Innovative Lawyers Awards können der Sonderbeilage zur Printausgabe der Financial Times vom 5. Oktober 2017 sowie der Website www.ft.com entnommen werden.

Über DLA Piper

DLA Piper ist eine der weltweit größten und führenden Anwaltskanzleien. Mit Büros in mehr als 40 Ländern in Europa, Asien-Pazifik, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika bietet DLA Piper ein umfassendes Rechtsberatungsangebot. In Österreich ist die Kanzlei durch DLA Piper Weiss-Tessbach mit einem Büro in Wien (etwa 70 Juristen) vertreten.

Weiterführende Informationen: www.dlapiper.com/austria

Rückfragen & Kontakt:

YIELD Public Relations
Christine Gattermeier, BA MA
+43 (0)676/782 28 69
c.gattermeier@yield.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DLA0001