Marktstatistik des BMVIT zeigt: Erneuerbare im Abwärtstrend

Firmen der einzelnen Sparten geben exklusiv Einblicke in die aktuelle Situation

Wien (OTS) -

Marktstatistik des BMVIT zeigt Erneuerbare im Abwärtstrend

Firmen der einzelnen Sparten geben exklusiv Einblicke in die
aktuelle Situation

Bei der Pressekonferenz wird die Studie des Bmvit „Innovative
Energietechnologien in Österreich - Marktentwicklung 2016“ im Detail
vorgestellt und Einblicke in einzelne Sparten der erneuerbaren
Energien präsentiert.

Die Marktentwicklung der erneuerbaren Energie wurde im Jahr 2016 von
hemmenden Faktoren wie den anhaltend niedrigen Heizöl- und
Erdgaspreisen, den geringen Neubau- und Sanierungsraten, den
rückläufigen Anreizen aus Förderprogrammen und nicht zuletzt durch
den Wettbewerb unter den Technologien selbst beeinflusst. Diese nun
schon länger wirkenden Hemmnisse führten 2016 in vielen Bereichen zu
einem signifikanten Rückgang. Die Pressekonferenz beleuchtet die
aktuelle Situation und formuliert den Wunsch die Energiewende rasch
voranzubringen.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

• Peter Püspök,
EEÖ Erneuerbare Energie Österreich (Präsident)
• Peter Biermayr
Zentrum für Energiewirtschaft und Umwelt (e-think) (Studienautor)
• Bernhard Zangerl
Bachmann electronic (Geschäftsführer)
• Morteza Fesharaki
HERZ Energietechnik (Geschäftsführer)
• Christian Bairhuber
IBC SOLAR (Geschäftsführer)

Datum: 13.10.2017, 09:30 - 11:00 Uhr

Ort:
Cafe Landtmann
Universitätsring 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Erneuerbare Energie Österreich
Erwin Mayer, stv. Geschäftsführer
0664 2700441
erwin.mayer@erneuerbare-energie.at
www.erneuerbare-energie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EEO0001