Erste Briefings für Black Hat Europe 2017 stehen fest: Themen sind Hacks, die von Mobile und Banking über Smart Grid und IoT bis hin zu medizinischen Geräten und weiteren Feldern reichen

San Francisco (ots/PRNewswire) - Black Hat, die weltweit führende Veranstaltungsreihe zur Informationssicherheit, kommt wieder nach London, und heute kann die erste Aufstellung ihrer Briefings bekanntgegeben werden. Das im 16. Jahr stattfindende Event bringt die besten InfoSec-Profis und Researcher der Welt zusammen, die neue Schwachstellen (und Abwehrmöglichkeiten) enthüllen werden, die Spanne reicht dabei von weit verbreiteten Bankensystemen bis hin zu mobilen Geräten, Smart Grids und medizinischen Geräten, auf die wir uns täglich verlassen.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/568083/black_hat_Europe_2017_ Logo.jpg

Black Hat Europe 2017 findet vom 4. - 7. Dezember im EXCEL London in London (England) statt. Weitere Informationen finden Sie unter blackhat.com/eu-17/ (https://www.blackhat.com/eu-17/), hier können Sie auch bei Anmeldung bis Freitag den 6. Oktober Ihren Frühbucherrabatt von 300 EUR für den Briefings Pass in Anspruch nehmen

Black Hat Europe kommt im Dezember dieses Jahres wieder nach London, das sich als eine Art Heimat der Forscher und Fachleute und größten InfoSec-Lösungsanbieter in Europa herauskristallisiert hat, und bietet eine Woche lang ein immersives Programm, das darauf abzielt, die neuesten Entwicklungen bei InfoSec-Forschung, Entwicklung und Trends zu liefern. Das Event beginnt mit zwei intensiven technischen Trainingstagen, gefolgt von zwei Tagen, die randvoll mit den berühmt-berüchtigten Black Hat Briefings sind. Zudem gibt es eine gutgefüllte Business Hall, in der die Top-Innovatoren von heute zu finden sind. Die Teilnehmer lernen Inhalte kennen, die verschiedene Teile der Welt betreffen und die dringlichsten Themen der Branche abdecken.

Die bereits bestätigten Highlights der Black Hat Europe Briefings:

  • Schwachstellen bei Smart Grid und industrieller Sicherheit, einschließlich einer Demo, wie sich ein Angriff auf ein air-gapped Netzwerk mit autonomer, selbstgesteuerter Malware - ähnlich der CrashOverride Malware, die beim Angriff auf die Stromversorgung der Ukraine von 2016 zum Einsatz kam (https://www.blackhat.com/eu-17/br iefings/schedule/#exfiltrating-reconnaissance-data-from-air-gapped-icsscada-networks-8662) - abwehren lässt. Ein weiterer Vortrag behandelt, wie die Security Wall des S7CommPlus Protokolls geknackt wird (https://www.blackhat.com/eu-17/briefings/schedule/index.html# the-spear-to-break-the-security-wall-of-s7commplus-8340), das implementiert wurde, nachdem das für die Siemens Simatic S7 PLCs verwendete Kommunikationsprotokoll missbraucht worden war, um Kernkraftanlagen schweren Schaden zuzufügen.
  • Bedrohungen für Bankwesen und Zahlungssysteme, wobei einer der Vorträge im Detail auf die berüchtigten APT-Gruppen aus Nordkorea eingeht, die notorisch für Zerstörung, Cyber-Raubüberfälle und Spionageangriffe (https://www.blackhat.com/eu-17/briefings/schedule /#nation-state-moneymules-hunting-season--apt-attacks-targeting-fin ancial-institutions-8749) sind und mit Verbindungen zu den WannaCry Ransomware Attacken und aktuellen Angriffen gegen Banken in Europa, Südkorea und anderorts immer aggressiver werden. Weitere Briefings widmen sich der Erkundung von Schwachstellen in Samsungs mobilem Bezahlsystem SamsungPay (https://www.blackhat.com/eu-17/briefings/s chedule/#how-samsung-secures-your-wallet-and-how-to-break-it-8641), und der Demonstration, wie es Kriminellen gelingen könnte, einen Bankraub per Telefon (https://www.blackhat.com/eu-17/briefings/sche dule/index.html#how-to-rob-a-bank-over-the-phone---lessons-learned-and-real-audio-from-an-actual-social-engineering-engagement-8357) mit Hilfe von spezialisierten Reverse Engineering-Taktiken auszuführen.
  • Angriffe im Internet der Dinge, von Risiken im Zusammenhang mit vernetzten Geräten der Medizintechnik und Gesundheitspflege, die Patienten körperlich schädigen können und Zugang zu verschiedensten Arten von medizinischen Aufzeichnungen (https://www.blackhat.com/eu -17/briefings/schedule/index.html#breaking-bad-stealing-patient-dat a-through-medical-devices-8578) ermöglichen, bis hin zum Kompromittieren von Z-Wave, einem wichtigen Kommunikationsprotokoll für Hausautomationssysteme, um über Fernzugriff die Steuerung für einzelne Geräte oder volle Netzwerkkontrolle zu übernehmen (https:/ /www.blackhat.com/eu-17/briefings/schedule/#a-universal-controller-to-take-over-a-z-wave-network-8459).
  • Plattform- und angewandte Sicherheitsforschung, die Teilnehmer erfahren hier, dass ein Mainframe, der beispielsweise bei Banküberweisungen, Geldautomatenabhebungen, Flugbuchungen etc. zum Einsatz kommt, kompromittiert werden und einen anderen Benutzer vortäuschen kann (https://www.blackhat.com/eu-17/briefings/schedule /index.html#dealing-the-perfect-hand---shuffling-memory-blocks-on-z os-8465). Ein weiteres Briefing fokussiert sich darauf, wie Wi-Fi-Schwachstellen ausgenutzt werden können, um, unter anderem, Android Geräte, HP-Drucker und Samsung Smart TVs anzugreifen (https ://www.blackhat.com/eu-17/briefings/schedule/#wi-fi-direct-to-hell-attacking-wi-fi-direct-protocol-implementations-8310).
  • Bedrohungen im Bereich Mobile, wie z. B. ein Angriff über Neuinstallation des Keys, hier sind insbesondere Android 6.0 und Chromium stark gefährdet (https://www.blackhat.com/eu-17/briefings/ schedule/#key-reinstallation-attacks-breaking-the-wpa2-protocol-886 1), und ein Blick auf Angriffe über die Luftschnittstelle und Exploits in den Bluetooth Stacks von Linux, Android, Windows und iOS (https://www.blackhat.com/eu-17/briefings/schedule/#blueborne-- -a-new-class-of-airborne-attacks-that-can-remotely-compromise-any-l inuxiot-device-8627). Ein weiterer Vortrag wird sich DIFUZE widmen, ein Python-basiertes Interface-Aware Fuzzing-Framework, das bereits mehr als 30 Zero-Days in sieben modernen Android Phones aufgespürt hat, darunter auch das Google Pixel XL (https://www.blackhat.com/eu -17/briefings/schedule/index.html#difuzzing-linux-kernel-drivers-89 03).

Weitere Briefings sind in Vorbereitung, die neuesten Ergänzungen für den Schedule finden Sie hier:
blackhat.com/eu-17/briefings/schedule/index.html
(https://www.blackhat.com/eu-17/briefings/schedule/index.html)

BEKANNTMACHUNG: Black Hat Arsenal Tools

Auch Arsenal ist wieder bei der Black Hat Europe vertreten und heißt unabhängige Forscher aus der Open-Source-Gemeinschaft von nah und fern willkommen, die ihre neuesten Tools und Produkte vorstellen und Live-Demonstrationen anbieten. Bei Arsenal können die Researcher ihren neuesten Code präsentieren, und den Teilnehmern bietet sich die Chance, mit den Referenten zu interagieren und praktische Erfahrungen zu sammeln. Arsenal hat diesjährig mehr als 40 Tools im Programm, die Android, iOS und mobiles Hacking, das Internet der Dinge, Kryptographie und weitere Bereiche abdecken. Nähere Informationen und die Aufstellung der bis jetzt ausgewählten Tools finden Sie unter:
http://www.blackhat.com/eu-17/arsenal/schedule/index.html.

Black Hat Trainings: Frühbucherrabatt gilt bis Freitag dieser Woche -sparen Sie 300 EUR

Neben dem erstklassigen Briefings-Programm bietet Black Hat Europe 2017 extrem technik-lastige, praxisorientierte Trainingseinheiten an, die von einigen der besten Trainer und Profis in der Informationssicherheitsbranche geleitet werden. Die Trainings, die vom 4. - 5. Dezember stattfinden, bilden ein separates Kursprogramm für die Teilnehmer, das Felder wie das erweiterte Hacking von Infrastrukturen über Abwehrmaßnahmen im Enterprise-Bereich bis hin zu Black Ops Hacking für Pentester, Crypto-Angriffe und weiteres abdeckt. Weitere Informationen dazu, inklusive eines Frühbucherrabatts von 300 EUR auf den bzw. die ausgewählten Kurse bei Anmeldung bis einschließlich Freitag, den 6. Oktober, finden Sie hier: blackhat.com/eu-17/training/schedule/index.html
(https://www.blackhat.com/eu-17/training/schedule/index.html).

Black Hat Student Scholarships: Bewerbungsfrist bis zum 27. Oktober

Das Black Hat Student Scholarship Program wird dieses Jahr zum vierten Mal in Europa angeboten. Um die nächste Generation von Sicherheitsprofis in die Black Hat-Community einzuführen, wird eine begrenzte Anzahl von Academic Passes als Freikarten an Studenten vergeben, die sich für diese Initiative der Black Hat Europe 2017 beworben haben. Berechtigte Studenten können ihre Bewerbungen bis Freitag, den 27. Oktober 2017 einreichen. Nähere Details und Informationen zu den Voraussetzungen:
blackhat.com/eu-17/student-scholarship.html
(https://www.blackhat.com/eu-17/student-scholarship.html)

Zu den Top-Sponsoren der Black Hat Europe 2017 zählen:
Diamond-Sponsoren: Cylance, Nyotron, SecureLink und Spirent Communications; Platinum-Sponsoren: Cybereason, Fortinet, NCC Group, Neustar, Palo Alto Networks, Qualys, SentinelOne

Weiterführende Informationen für interessierte Sponsoren und die vollständige Liste der Aussteller:
blackhat.com/eu-17/business-hall.html
(https://www.blackhat.com/eu-17/business-hall.html)

Kommende Black Hat-Termine und Veranstaltungen

  • Black Hat Europe 2017, London, England, 4. - 7. Dezember
  • Black Hat Asia 2018, Singapur, 20. - 23. März
  • Black Hat USA 2018, Las Vegas, Nevada, 4. - 9. August

Informationen zu Black HatSeit 20 Jahren präsentiert Black Hat Teilnehmern neueste Forschung, Entwicklungen und Trends im Bereich der Informationssicherheit. Die hochkarätigen globalen Veranstaltungen und Trainings orientieren sich an den Bedürfnissen der InfoSec-Community und wollen die besten Köpfe der Branche zusammenbringen. Black Hat inspiriert Profis auf allen Karrierestufen, ermutigt Entwicklung und fördert die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen, Wissenschaftlern von Weltklasse und führenden Persönlichkeiten des öffentlichen und privaten Sektors. Die Black Hat Briefings und Trainings finden jährlich in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien statt. Nähere Informationen finden Sie unter:
blackhat.com (http://www.blackhat.com/). Black Hat wird von UBM plc. organisiert, dem größten rein auf B2B-Events ausgerichteten Veranstalter der Welt. Wir betreuen mit unseren mehr als 3.750 Mitarbeitern, die in über 20 Ländern tätig sind, mehr als 50 verschiedene Industriezweige. Unser profundes Wissen und unsere Leidenschaft für diese Branchen ermöglichen es uns, nutzbringende und wertvolle Erfahrungen zu kreieren, die unseren Kunden zum Erfolg verhelfen. Auf www.ubm.com gibt es die aktuellsten Nachrichten und Informationen zu UBM.

Rückfragen & Kontakt:

Kimberly Samra
Black Hat Public Relations
BlackHatPR@ubm.com
415-947-6362

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0011