SPÖ-Ecker: Wem die Gesundheit der ÖsterreicherInnen wichtig ist, kämpft gegen Glyphosat

Antrag gegen Zulassung von Glyphosat in EU beschlossen

Wien (OTS/SK) - In der heutigen Sitzung des EU-Unterausschusses stand das Thema Glyphosat auf der Tagesordnung. In einem gemeinsamen Antrag formulierten SPÖ, FPÖ und Grüne, dass sich Landwirtschaftsminister Rupprechter in den EU-Gremien gegen das Pestizid aussprechen muss. „Das ist ein großer Erfolg, Österreich gehört damit zu den Vorreitern“, erklärt SPÖ-Abgeordnete Cornelia Ecker. Sie findet es schade, dass sich die ÖVP nicht ausreichend um die Gesundheit der ÖsterreicherInnen sorgt, um sich gegen Glyphosat stark zu machen. ****

„Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist Glyphosat krebserregend. Hinzu kommt, dass es bereits in Muttermilch und in Bieren nachgewiesen worden ist“, so Ecker. (Schluss) bj/kg/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004