Fesch'markt Graz #8

Lassen Sie mich, durch ich bin fesch!

Diese Meldung wurde korrigiert Neufassung in Meldung OTS_20171003_OTS0089

Graz/Wien (OTS) - Österreichs größtes Marktfestival für Design, Food und Lifestyle lässt den Sommer getrost hinter sich – ganz ohne Wehmut, denn mitten im Oktober beginnt die neue Fesch’saison mit einem Paukenschlag, der knallt. Oder besser gesagt – „klatscht“, denn diesmaliger Begleiter und offizielles Wappengestrüpp des Grazer Fesch’markt ist der Mohn

Mehr als 120 Aussteller aus den unterschiedlichsten Bereichen – von Kunst bis Delikatessen, Mode bis Möbel und Produktdesign bis Streetfood – haben die vergangenen Sommermonate genutzt um mit neuen Unikaten, Trendstücken und Kollektionen fesch aufzutrumpfen. Egal ob man nun mit der ganzen Familie, mit der Clique oder alleine auf Jagd nach Besonderheiten ist, hier findet jeder, wonach er schon überall gesucht hat – ob da ein Wochenende reicht?  

Traditionell ist Graz Auftaktslocation der Herbst-/Wintersaison im Fesch’kalender. Indoor findet das emsige Markttreiben statt – Outdoor warten die Foodtrucks mit kulinarischen Belohnungen für fesche MarktbesucherInnen. Hier kann man entspannt den Klängen der mitreißendsten Fesch'DJs wie Juju Love Records, Gatto Lupo und Feta Chris lauschen und dabei gepflegt einen Fesch’cocktail nach dem anderen schlürfen.            

Shoppen und futtern allein macht auch nicht glücklich?! Dieses Gerücht entbehrt zwar jeglicher Grundlage, dennoch gibt es am Fesch’markt für all die Skeptiker noch viel mehr zu erleben. Selbst aktiv werden kann man beispielsweise bei einem Macramé-Workshop und da außerdem an diesem Fesch’wochenende auch so außergewöhnliche Tage wie Freitag der 13. und Wahlsonntag zusammenfallen, wird es noch einige Überraschungen geben.  

Und nun die Antwort auf die Frage, die bereits allen Fesch’bag-Fans unter den Nägeln brennt: Ja, es wird wieder unzählige Wundertüten vor Ort geben – außen mit den neuen, feschen Sprüchen "Wüst mi pflanzn", "Lassen Sie mich durch, ich bin fesch" und "Vitamin F" versehen – innen mit großartigen Produkten aus den Bereichen Beauty, Kultur, Lifestyle und Design befüllt. Und wie immer sind die Grazer die allerersten, die die Möglichkeit bekommen eines dieser Sammlerstücke zu ergattern.     

Auch alle Wühlmäuse dürfen sich das Fesch’markt-Wochenende rot im Kalender anzeichnen, denn ein Fesch’markt ohne Fesch'kleidertauschbörse ist fast nicht mehr vorstellbar! Und diesmal findet der Spaß in einer brandneuen Location statt. Im nostalgischen Ambiente von Omas Teekanne am Nikolaiplatz 1 werden die Wühlbutten und Kleiderstangen zwischen Vintagestücken und Teespezialitäten aufgebaut. Auch Bücher und Spiele dürfen mitgebracht werden. Alles, was samstags und sonntags von 11 bis 20 Uhr in der Teekanne landet und kein neues Zuhause findet, kommt übrigens der Caritas Steiermark und books4life zu Gute.

Weitere Infos unter www.feschmarkt.info

Freitag, 13.5. 14 - 22 Uhr
Samstag, 13.5. 11 - 20 Uhr
Sonntag, 15.5. 11 - 20 Uhr

Seifenfabrik / Angergasse 41 / 8010 Graz / Eintritt: 4€

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Elias
stefanie@feschmarkt.info
Tel.: +43 (0)664 4514847

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008