Währing: Letzter Tag der Gemeindebau-Ausstellung

Wien (OTS/RK) - Wissenswertes über die Geschichte der städtischen Wohnhäuser im 18. Bezirk erfahren Besucherinnen und Besucher des Bezirksmuseums Währing (18., Währinger Straße 124) in der gut besuchten Sonder-Ausstellung „Gemeindebauten in Währing“. Das Ende der informativen Schau naht: Nur mehr am Donnerstag, 5. Oktober, ist die aus historischen Fotografien samt Texten und anderen Exponaten bestehende Dokumentation zu sehen. Das Museum ist an diesem Tag im Zeitraum von 18.00 bis 20.00 Uhr offen. Der Zutritt ist gratis. Auskunft: Telefon 4000/18 127.

In der liebevoll arrangierten Sonder-Ausstellung erinnert das ehrenamtlich arbeitende Museumsteam (Leitung: Doris Weis) zum Beispiel an die einstmalige Errichtung des „Pfannenstielhofes“ und des „Lindenhofes“. Die Schau ist in die Kapitel „1923 bis 1934“ sowie „ab 1945“ gegliedert. Informationen dazu erteilen die Gestalter via E-Mail: bm1180@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Währing:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005