UNIQA bei E-Mobility Play Days: Self- und E-Driving fordern neue Versicherungslösungen

Wien (OTS) -

  • Zukunft der Mobilität ist shared, elektrisch, connected, autonom
  • UNIQA als Begleiter im mobilen Alltag
  • Bewusstes Fahren spart Prämie
  • Drohnen-Versicherung neu im Portfolio

Neue Technologien und ein verändertes Mobilitätsverhalten beeinflussen das Geschäftsmodell der Auto-Versicherer. „Die Zukunft der Mobilität ist shared, elektrisch, connected und autonom“, sagte Andreas Kößl, Vorstand UNIQA Österreich am 29. September bei den E-Mobility Play Days in Spielberg: „Wir als UNIQA bereiten uns schon jetzt auf diese Zukunft vor. UNIQA ist Begleiter im mobilen Alltag. Die Reise führt weg von der klassischen Kfz-Versicherung hin zu ‚Mobility as a Service‘.“

E-Cars fördern den heute in Ballungszentren bereits spürbaren Trend des Car-Sharings, weil ihre Nutzer mit Energieressourcen besonders sorgsam umgehen. Viele Menschen haben heute kein eigenes Auto mehr, sondern mieten eines, wenn sie es benötigen. Zugleich lassen technologische Entwicklungen die Häufigkeit von Unfällen sinken: „Es ist Fakt, dass die meisten Unfälle durch eine Verkettung menschlicher Fehlentscheidungen passieren. Das wird sich mit selbstfahrenden Fahrzeugen grundlegend ändern. Allerdings sind hier noch viele Fragen offen – etwa jene, wer bei einem Unfall haftet“, so Kößl.

UNIQA SafeLine: Handyverzicht am Steuer lohnt sich
Nach dem Motto „Pay as you use“ ergänzt UNIQA herkömmliche Versicherungslösungen schon seit Jahren mit individualisierten Serviceangeboten: Seit 2008 bietet UNIQA in der Kfz-Versicherung den Telematiktarif „UNIQA SafeLine“ an und trägt damit dazu bei, Autofahren sicherer zu machen. Ein Drittel aller Unfälle passiert, weil das Handy während des Fahrens die Aufmerksamkeit auf sich zieht. UNIQA belohnt seit heuer Autofahrer, die das Smartphone während der Fahrt nicht benützen. Eine maximale Prämienersparnis von bis zu 50 Prozent ist möglich. Auch E-Driver kommen bei UNIQA Österreich günstig voran: Wer ein Elektroauto besitzt, spart 25 Prozent Prämie.

Neue Drohnen-Versicherung und Smart Home
UNIQA Österreich war als einzige Versicherung und first mover Partner der diesjährigen E-Mobility Play Days. Am UNIQA Stand konnten sich Besucher über diverse Versicherungslösungen speziell zu Digitalisierungsthemen informieren. So bietet UNIQA seit heuer auch eine Drohnen-Versicherung als Standardprodukt an. Wer in Österreich eine Drohne fliegt, die mehr als 250 Gramm hat, braucht eine Fluggenehmigung der Austro Control und damit verbunden eine Haftpflicht-Versicherung. Speziell für Kunden in der Steiermark ermöglicht UNIQA einen attraktiven Einstieg in das Zukunftsthema Smart Home: Wer jetzt eine neue Haushalts- oder Eigenheimversicherung abschließt oder eine bestehende verlängert, bekommt das „UNIQA homee Paket“ der Energie Steiermark zum Vorteilspreis.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Morawetz
UNIQA Insurance Group AG
Group Communication
Tel.: +43 (01) 211 75-2204
Untere Donaustr. 21, A-1029 Wien, Österreich
E-Mail: barbara.morawetz@uniqa.at
www.uniqagroup.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001