Liste Pilz: Fünfparteien-Intervention an ATV-Format inakzeptabel

Alleingang der politischen Mitbewerber bei Interventions-Email ist ein Zeichen von Angst.

Wien (OTS) - Der jüngste Schulterschluss von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen und NEOS gegen das Format der heutigen ATV-Elefantenrunde ist ein Zeichen der Schwäche.

„Fünf Parteien organisieren sich, um auf die freie Entscheidung der ATV-Redaktion bezüglich des TV-Formats einzugreifen. Ein Dokument der politischen Angst. Fünf Parteien intervenieren gemeinsam. Warum? Die Liste Pilz ist nicht gefragt worden, weil alle wussten, das wir nie in eine Redaktionsentscheidung eingreifen würden. Wovor fürchten sich die Mitbewerber eigentlich“, kritisiert Peter Pilz das Interventions-Mail aufs Schärfste.

Peter Pilz freut sich jedenfalls auf die Konfrontation: „Ich fühle mich ab heute als Hecht in der Karpfenrunde wohl."

Rückfragen & Kontakt:

Liste Pilz
Marcel Ludwig
Presse
marcel.ludwig@listepilz.at
+43 699 10704976

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PLZ0002