Welttierschutztag am 4. 10.: Gustav Garnele hilft Tieren im Zoofachhandel

Tierschutz macht Schule und Megazoo vermitteln Tierschutzwissen

Wien (OTS) - Meerschweinchen, Fische, Kaninchen, Garnelen und andere Lebewesen sind in Tierhandlungen schnell gekauft, aber haben die neuen BesitzerInnen genug Wissen über ihre Schützlinge? Eine Kooperation vom Verein Tierschutz macht Schule und Megazoo soll KonsumentInnen vor dem Tierkauf verstärkt auf die Bedürfnisse der Tiere aufmerksam machen.

Lea Mirwald, MSc, vom Verein „Tierschutz macht Schule“ betont: „Fische im Aquarium leiden oft stumm, wenn sie sich nicht wohlfühlen oder krank sind. Wie viel der Mensch über sie weiß und wie er ihren Lebensraum gestaltet und die Tiere versorgt, bestimmt ihr Wohlbefinden. Deshalb ist fachlich fundierte Wissensvermittlung ein großer Beitrag zum Tierschutz!“

Ein Anliegen, das Megazoo unterstützen möchte, wie Megazoo-Prokurist Holger Luer erklärt: „Als Zoofachhandel tragen wir eine große Verantwortung, wie es den Tieren in ihrem neuen Zuhause geht. Deshalb möchten wir die Weitergabe von Tierschutzwissen durch fachliche Beratung in unseren Megazoo-Filialen fördern. Mit Unterstützung des Vereins Tierschutz macht Schule können wir bereits Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit Tieren vermitteln.“

In Workshops bei Megazoo erhalten Schulklassen zum Beispiel die Kompetenz, ein Aquarium tierschutzgerecht einzurichten. Dort liegt auch die Kinderbroschüre „Fisch, Garnele und du“ kostenlos für Familien auf. In Geschichten, Bildern und Rätselaufgaben beschreibt das „Tierschutz macht Schule“-Maskottchen Gustav Garnele, dass auch kleine Lebewesen im Aquarium große Bedürfnisse haben.

Rückfragen & Kontakt:

Holger Luer, Megazoo Tel.: 01-73 44 782 0;
E-Mail: holger.luer@at.megazoo.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011