„dokFilm“ über „Cyber Seniors – Digitale Revolution im Altersheim“ am 1. Oktober

Senioren im World Wide Web – um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - 70 plus – und noch lang nicht von gestern: Eine Gruppe aufgeweckter Senioren geht auf spannende Reise in die Weiten des Internets – in der Dokumentation „Cyber Seniors – Digitale Revolution im Altersheim“, die „dokFilm“ am Sonntag, dem 1. Oktober 2017, um 23.05 Uhr in ORF 2 zeigt. Die von Regisseurin Saffron Cassaday berührend und mit Augenzwinkern erzählte Geschichte wirft einen offenen Blick auf die Herausforderungen, mit denen Senioren konfrontiert sind, wenn sie in die digitale Welt eintauchen – aber auch auf ihre Erfolgserlebnisse. Der Film ist ein inspirierendes positives Beispiel dafür, wie die immer größer werdende Lücke zwischen Generationen überbrückt werden kann und beweist letztendlich, dass man nie zu alt ist, Neues zu lernen.

Mehr zum Inhalt:

Im Rahmen eines kanadischen Highschool-Projekts besuchen engagierte Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche interessierte Bewohnerinnen und Bewohner einer Seniorenresidenz, um ihnen den Umgang mit Computer und Internet beizubringen. Hochmotiviert und mit viel Freude an der Sache wagen die betagten Damen und Herren ihre ersten Schritte in die spannende digitale Welt. Die Basics sind schnell erlernt und sie sind begeistert, dass sie sich via Internet so unkompliziert sowohl miteinander als auch mit ihren Familien, die oft weit entfernt leben, in Verbindung setzen können.

Die Erforschung des Cyberspaces wird auf ein höheres Level katapultiert, als die im Film 89-jährige Shura beschließt, ein Kochvideo zu produzieren und ins Internet zu stellen. Schließlich entwickelt sich ein Video-Wettbewerb, bei dem auch die verborgenen Talente der „Cyber Seniors“ zutage kommen und ein temperamentvolles Rittern um die meisten „Views“ beginnt. Das „Cyber Seniors“-Programm wurde ursprünglich von zwei Schwestern im Teenageralter gestartet. Sie hatten beobachtet, wie die Cyber-Kommunikation das Leben ihrer Großeltern positiv verändert und den Kontakt mit ihren Enkeln verbessert hatte. Als eine der Schwestern zur gleichen Zeit wie ihr Großvater an Krebs erkrankt war, wurde das Internet zur Rettungsleine für die ganze Familie, um in Verbindung zu bleiben und einander zu unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008