Herbstferienbeginn in 8 deutschen Bundesländern - der ARBÖ warnt abermals vor Staus in Westösterreich!

In acht deutschen Bundesländern, unter anderem Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Thüringen beginnen am Samstag bis zu 2-wöchige Herbstferien.

Wien (OTS) - Der Samstag wird wieder einmal der Reisetag schlechthin werden. Die Stau-Hotspots werden vor allem in Westösterreich, Kärnten und der Steiermark, sowie vor den Grenzen zu Deutschland liegen. In Tirol wird ab den Morgenstunden viel Geduld auf der Fernpaßstraße (B179) vor den Tunnelportalen des Grenztunnels Vils/Füssen und des Lermoosertunnels nötig sein, wobei auch Blockabfertigung sehr wahrscheinlich erscheint.

Auch in die Gegenrichtung könnte der Rückreiseverkehr - wie schon an den vergangenen Wochenenden - für  kilometerlange Staus sorgen. Auch die Inntalautobahn (A12) gehört ebenso wie die Brennerautobahn (A13) zu den klassischen Staustrecken.  Auf der A12 wird es vor allem vor den Baustellenbereichen auf der Kiefersfeldener Brücke und im Großraum Innsbruck eng werden. Das Nadelöhr auf der A13 wird sicher die Mautstelle Schönberg, sowie im Zuge des Rückreiseverkehres, die Baustelle bei Matrei.

 

In Salzburg wird bis in den Nachmittag hinein auf der Tauernautobahn (A10) im Großraum Salzburg, speziell vor dem Tauerntunnel und den Baustellenbereichen bei Altenmarkt, Sankt Michael und Zederhaus, mehr Zeit einzuplanen sein. In Kärnten werden der Tauerntunnel (A10), der Katschbergtunnel und der Baustellenbereich bei Rennweg zu Stauanziehungspunkten werden. Auch der  Karawankentunnel auf der Karawankenautobahn (A11) wird so manchen Autofahrer in Richtung Adria zur Verzweiflung treiben.  In der Obersteiermark sollten Autofahrer auf der Pyhrnautobahn (A9) vor den Baustellenbereichen bei Kalwang, dem Selzthaltunnel und vor der Grenze Spielfeld wesentlich mehr Zeit in beide Richtungen einplanen. 

 

„Wir raten den Autofahrer azyklisch zu reisen, das heißt so früh oder spät wie möglich am Samstag loszufahren oder auf den Sonntag oder Montag als Reisetag auszuweichen. Am Sonntag sind Staus im Zuge der Rückreise vor allem auf der Brennerautobahn bei Matrei, auf der Fernpaßstrecke und der Pyhrnautobahn ab dem Nachmittag sehr wahrscheinlich“, warnt der ARBÖ Informationsdienst.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001