Großer Erfolg: „Die Fürstenköchin“ auf der Frankfurter Buchmesse

Buch „Die Fürstenköchin“ von Ernst Wachernig und dem Verlag Hager wird auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert

Murau (OTS) - Im Rahmen von „400 Jahre Schwarzenberg in Murau“ wurde die Biografie „Die Fürstenköchin“ der ehemaligen Köchin der Schwarzenberg, Irmgard Leitold, vorgestellt. Unter der Ägide von Ernst Wachernig und Verleger Wolfgang Hager entstand ein spannendes Buch über die Fürstenköchin, die viele Jahre in Adelshäusern gekocht hat – auch Karel und Dr. Therese Schwarzenberg haben die Kochkunst der feinsinnigen Bauerntochter und späteren Volksschullehrerin geschätzt.

„Die Fürstenköchin“ auf der Frankfurter Buchmesse

Im Verlag Hager ist mit „Die Fürstenköchin“ ein Buch mit Notizen, Kurzessays und zahlreichen Fotos aus dem Privatarchiv Leitolds entstanden. Genau auf dieses Buch wurde die Liechtenstein'sche Kulturstiftung aufmerksam – schließlich genoss auch das Fürstenhaus Liechtenstein die Kochkünste der Steirerin – und will das Buch nun auf der größten Buchmesse der Welt von 11. bis 15. Oktober in Frankfurt am Main präsentieren. „Dass das Buch am offiziellen Liechtenstein-Stand aufgelegt wird, ist eine besondere Auszeichnung für das Werk“, freut sich Verleger Wolfgang Hager.

Den Stand der Kulturstiftung Liechtenstein finden Sie auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.A/A 19.

http://www.lesezeichen-liechtenstein.li

Rückfragen & Kontakt:

Ausstellung Murau
intendanz@ausstellung-murau.at
http://www.ausstellung-murau.at/

Information allgemein
Tourismusverband Murau
+43 3532 2720
www.murau-kreischberg.at
Details zu 400 Jahre Schwarzenberg
www.ausstellung-murau.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WPR0002