„Servus Nachrichten“ exklusiv: Zwei Drittel der Kinder in Wiener Kindergärten sprechen nicht Deutsch als Muttersprache

Eine Wiener Kindergärtnerin schildert im Exklusiv-Interview unüberwindbare Herausforderungen

Salzburg (OTS) - 63,5% der Kinder, die in Wien in den Kindergarten gehen, sind nicht mit der deutschen Sprache aufgewachsen. Eine Kindergärtnerin, die im 16. Bezirk arbeitet, schildert exklusiv in den Servus Nachrichten die täglichen Herausforderungen: „Das Erlernen der deutschen Sprache passiert nur im Kindergarten, zuhause wird nur in der Muttersprache gesprochen“. Die Kinder würden nur sehr langsam Fortschritte machen, es fehle ihnen an den Vorbildern. „Kinder lernen, indem sie sich von anderen Kindern etwas abschauen, aber wenn niemand da ist, der ihnen was vorsagt, geht das nicht.“ Dazu kommt: Die wenigen Kinder, die fließend Deutsch sprechen, bleiben oft auf der Strecke.

Die Kindergärtnerin – sie will anonym bleiben – fühlt sich allein gelassen. Sprachförderpädagogen sind zwar rund um die Uhr im Einsatz. Doch eine Pädagogin ist in Wien im Schnitt für 90 Kinder zuständig.

Das exklusive Interview und Reaktionen aus Politik sehen Sie heute in den Servus Nachrichten ab 19:20 bei ServusTV.

 Zitate bitte ausschließlich mit Quellenangabe "Servus Nachrichten 19:20“

Rückfragen & Kontakt:

ServusTV
Sabine Kammerer
+43 662 842244-28286
sabine.kammerer@servustv.com
www.servustv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STV0002