MAK-Specials zur VIENNA DESIGN WEEK 2017

Das MAK bietet mit einem hochkarätig besetzten MAK DESIGN SUMMIT, einer MAK Design Nite sowie Workshops und Führungen ein vielfältiges Programm

Wien (OTS) - Als Programmpartner der VIENNA DESIGN WEEK, die vom 29. September bis 8. Oktober 2017 stattfindet, bietet das MAK auch dieses Jahr ein anspruchsvolles Programm. Zum Abschluss der im Rahmen der VIENNA BIENNALE gezeigten Ausstellung „Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine“, eine Ausstellung des MAK, des Vitra Design Museums und des Design museum Gent, lädt das MAK zum MAK DESIGN SUMMIT: Hochkarätige Gäste aus Kunst, Technologie und Philosophie diskutieren zum Thema „Künstliche Intelligenz – Echte Gefühle. Wie Roboter unser Leben gestalten“. Im Rahmen der MAK Design Nite präsentiert der Schweizer Konzeptkünstler Rolf Sachs eine eigens für das MAK entworfene Klanginstallation. Außerdem bietet das MAK Führungen durch die im Rahmen der Vienna Biennale 2017 gezeigten Ausstellungen sowie zwei MAK Design Kids-Workshops.


MAK DESIGN SUMMIT
Sa., 30.9.2017, 15:00–18:00 Uhr, MAK-Säulenhalle
Talk (in Englisch)
„Künstliche Intelligenz – Echte Gefühle. Wie Roboter unser Leben gestalten“
Eine Veranstaltung des MAK FUTURE LAB in Kooperation mit der VIENNA DESIGN WEEK, gefördert vom BMVIT, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, im Rahmen der VIENNA BIENNALE 2017

Schon heute verlassen wir uns in unserem Alltag auf intelligente Geräte. Wir vertrauen darauf, dass unsere smarten Assistenten uns durch fremde Städte navigieren, uns an Termine erinnern und uns jederzeit zu jedem Thema Auskunft geben können. Sie messen unseren Puls und im Notfall rufen sie sogar die Rettung. Wer schon einmal einen (Arbeits-)Tag lang ohne sein Smartphone auskommen musste, weiß auch, wie abhängig wir von smarter Hilfe geworden sind – und wie hilflos, wenn sich herausstellt, dass sie gar nicht so smart ist, wie versprochen. Wie gestaltet sich die Beziehung zwischen Mensch und Maschine? Sollen wir Maschinen vertrauen? Werden sie uns lieben lernen?
Unter der Moderation von Marlies Wirth (MAK) diskutieren die in der Ausstellung "Hello, Robot." vertretenen Designerinnen Jan de Coster, Tal Erez, Mia Meusberger und Johanna Pichlbauer sowie der Technik- und Medienphilosoph Mark Coeckelbergh. Einleitend Keynotes von Jan de Coster und Tal Erez.


MAK Design Nite
Di, 3.10.2017, 19:00 Uhr, MAK-Säulenhalle, Eintritt frei
„Wort & Klang Performance | Rolf Sachs
Eine Veranstaltung der MAK ART SOCIETY in Kooperation mit dem MAK

Für den Künstler und Designer Rolf Sachs ist alles Design: Sprache, Erziehung, wie wir uns fortbewegen und ernähren – jeder Mensch gestaltet. Für die MAK Design Nite ist eine Performance entstanden, die Sachs’ Erfassen der Welt um ihn herum in Form von Leitwörtern beschreibt. Mit diesen Leitwörtern greift er die subjektive Wirkung eines Stuhls und die Wahrnehmung von Oberflächen auf, aber auch persönliche Themen wie Toleranz und Kindheit werden zum Ausdruck seiner Sichtweise auf Design.
Rolf Sachs (* 1955 in Lausanne) ist für seinen konzeptionellen Ansatz bekannt, den er auf eine Vielzahl von Disziplinen anwendet – von Fotografie, Skulptur und Installationen bis hin zu Architekturprojekten und Bühnenbildern.


Weiteres MAK-Programm zur VIENNA DESIGN WEEK:


MAK Design Kids
„Hallo, Rüttelroboter!“, Sa, 30. September 2017, 14:00–16:00 Uhr 
Unter dem Motto „Hallo, Rüttelroboter!“ lernen Kinder in der Ausstellung "Hello, Robot." die Spezies Roboter in all ihren Ausprägungen kennen und ergründen dabei die Bedeutung von künstlicher Intelligenz und Algorithmen. Anschließend wird selbst ein einfacher Roboter gestaltet, der sich dann mit einem sogenannten Fizzbit durch Rütteln in Bewegung setzt.

„Film ab!“, Sa, 7. Oktober 2017, 14:00–16:00 Uhr 
Ein echter Regisseur erklärt alles über das Filmemachen. Die MAK Design Kids entwickeln Geschichten, zeichnen Storyboards und produzieren am iPad eigene kurze Filme über das MAK.

Workshops für 8- bis 12-Jährige (ohne Begleitperson), begrenzte TeilnehmerInnenzahl Anmeldung bis 28. September bzw. 5. Oktober unter MAK.at/design_kids_termine 
Kosten pro MAK Design Kids-Workshop: € 8


FÜHRUNGEN

„VIENNA BIENNALE 2017. Roboter, Arbeit unsere Zukunft“
Zwei Überblicksführungen durch die im MAK im Rahmen der „VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft“ gezeigten Ausstellungen geben Einblick in die Herausforderungen der Digitalisierung.
Sa, 30.9.2017, 14:30–16:00 Uhr, Treffpunkt MAK-Säulenhalle (Führung auf Englisch)
So, 1.10.2017, 10:30–12:00 Uhr, Treffpunkt MAK-Säulenhalle

„Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine“
Eine Ausstellung des MAK, des Vitra Design Museums und des Design museum Gent
So, 1.10.2017, 15:00–16:00 Uhr, Treffpunkt MAK-Säulenhalle

Weitere Informationen unter MAK.at sowie viennadesignweek.at

   

Rückfragen & Kontakt:

Presse MAK
Judith Anna Schwarz-Jungmann (Leitung)
Sandra Hell-Ghignone, Lara Steinhäußer, Agnes Wyskitensky
T: +43 1 711 36-233, 229, 212
presse@MAK.at
http://www.MAK.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK0001