Oktober 2017: Österreichischer Gaspreisindex steigt erstmals seit 6 Monaten

ÖGPI um 14 % höher als vor einem Jahr

Wien (OTS) - Der Österreichische Gaspreisindex (ÖGPI) steigt im Oktober um 2,3 % auf 67,7 Index Punkte (Basis 2011=100). Im vergangenen halben Jahr war der ÖGPI immer gesunken, im Oktober kommt es nun zum ersten Anstieg seit März. Hauptgrund dafür sind die zuletzt gestiegenen Gas-Großhandelspreise, die unter anderem auch aufgrund der bevorstehenden Heizsaison anziehen.

Mit dem aktuellen Anstieg vergrößert sich auch der Preisabstand zum Vorjahr wieder. Im September lag die Preisdifferenz noch bei 7,5 %, im Oktober ist der ÖGPI um 14,3 % höher als im gleichen Zeitraum vor einem Jahr.

Eine grafische Darstellung des ÖGPI finden Sie hier.

Der ÖGPI bildet den reinen Energiepreis ab. Netzgebühren sowie Steuern und Abgaben, die ebenfalls in der Gasrechnung von Endkunden beinhaltet sind, werden nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen sowie Details zum Haftungsausschluss bietet diese Webseite, hier finden Sie eine interaktive Grafik.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Energieagentur - Austrian Energy Agency
Mag. Klaus Kraigher, MAS
Leiter Kommunikation
01 58615 24 110
pr@energyagency.at
www.energyagency.at
Twitter: https://twitter.com/at_AEA

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AEA0001