„Smart Energy – Generation Y, Z“: Voller Erfolg, Kampagne geht in die zweite Runde

Österreichische Energieagentur setzt im Auftrag des Klima- und Energiefonds Online- und Offline-Jugendkampagne zum Thema Energieeffizienz um

Wien (OTS) - SchülerInnen identifizieren Maßnahmen mit Einsparpotenzial von 400.000 kWh, 116.000 kg CO2 und 58.000 Euro im Jahr / Online-EnergieCheck SMERGYmeter errechnet Energieverbrauch sowie Erfolge von Einspar-Maßnahmen und vergleicht sie mit dem Freundeskreis

„Wir müssen vor allem junge Menschen von der Energiewende überzeugen. Denn sie sind es, die von einer nachhaltigen Energie- und Mobilitätswende profitieren werden und durch ihr Nutzungsverhalten auch aktiv die Zukunft mitgestalten“, erläutert Theresia Vogel, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds, den Hintergrund der Kampagne „Smart Energy – Generation Y, Z“. Die aus einem vielfältigen Mix aus Online- und Offline-Maßnahmen bestehende Kampagne wurde von Mai 2016 bis Juni 2017 im Auftrag des Klima- und Energiefonds von der Österreichischen Energieagentur durchgeführt. „Die Kampagne hat Wissen rund um Energieeffizienz und Energieproduktion zielgruppengerecht, kreativ und modern vermittelt. Dabei stand im Vordergrund, die Neugierde der jungen Menschen zu wecken, sie zum Nachdenken anzuregen und damit zum Handeln zu motivieren“, erklärt Peter Traupmann, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur, die sich seit ihrer Gründung vor 40 Jahren wissenschaftlich mit dem Thema Energieeffizienz befasst (Details siehe hier). Auf Grund des großen Erfolgs wird die Kampagne nun fortgesetzt: Erste Maßnahmen wurden bereits im Sommer 2017 durchgeführt, Teil zwei der Kampagne wird bis Anfang 2018 laufen.

 Eines der Kernelemente von „Smart Energy – Generation Y, Z“ ist der Online-EnergieCheck „SMERGYmeter“ (http://smergy.at/smergymeter/). Damit können NutzerInnen ihren eigenen Energieverbrauch und ihre Erfolge im Energiesparen mit FreundInnen vergleichen und gleichzeitig die erreichten Energie- und Geldeinsparungen messen. Mehr als 360 SchülerInnen aus 15 Klassen des BORG Wiener Neustadt haben Maßnahmen identifiziert, mit denen über den Zeitraum von einem Jahr 400.000 kWh, 116.000 kg CO2 und 58.000 Euro eingespart werden könnten.

Den gesamten Artikel mit allen Details finden Sie hier.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Energieagentur - Austrian Energy Agency
Mag. Klaus Kraigher, MAS
Leiter Kommunikation
Tel.: 01 58615 24 110
pr@energyagency.at
www.energyagency.at
Twitter: https://twitter.com/at_AEA

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AEA0001