„Zurück zur Natur“: Neue Folgen ab 24. September in ORF 2

Maggie Entenfellner startet in Melk in die neue Saison

Wien (OTS) - Altes Wissen und modernes Leben am Land im Einklang mit der Natur – Maggie Entenfellner startet am Sonntag, dem 24. September 2017, mit „Zurück zur Natur“ in den Herbst. In neuen Ausgaben ihrer Sendung besucht sie wieder sonntags um 17.05 Uhr in ORF 2 erfolgreiche Meisterbetriebe, wo altes Wissen die Basis für ein modernes und nachhaltiges Leben ist. Sie gastiert in Österreichs schönsten Bauernhöfen und ist Teil des Lebens am Land – von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Sie präsentiert dabei die regionale und saisonale Vielfalt der Gärten und Wälder und erzählt die Geschichten der Pflanzen, Tiere und Menschen in der jeweiligen Region. In der Auftaktfolge ist Maggie Entenfellner am 24. September zu Gast in Melk und am 1. Oktober geht es weiter ins Gasteinertal.

Maggie Entenfellner: „Wir gehen wieder auf eine Reise, die uns vom Burgenland bis ins Lechtal führt. Ich treffe beeindruckende Persönlichkeiten – wie etwa Olympiasiegerin Sigrid Wolf –, die ganz im Einklang mit der Natur leben! Das Publikum darf sich auf wunderschöne Landschaften, interessantes Handwerk und Köstlichkeiten zum Nachkochen freuen.“

„Zurück zur Natur“ am 24. September in ORF 2

Zum Auftakt der neuen Staffel besucht Maggie Entenfellner ein kleines Wollgeschäft in der Melker Altstadt, wo sich regelmäßig begeisterte Strickerinnen zum gemeinsamen Handarbeiten und Erfahrungsaustausch treffen. Paradiesgärtnerin Andrea Edelbacher kümmert sich um Blumen, Kräuter und Gemüse im eindrucksvollen Stiftsgarten. Musiker Karl Wepper sammelt das Wundergras der Wachau, die Steinfeder – und zeigt den daraus entstandenen Hutschmuck stolz den Gästen der großen Donauschiffe. In einer kleinen Nische einer großen Schlosserei wird Anton Linsberger über die Schulter geblickt. Er kann hier seiner Liebe für alles Alte nachgehen, zum Beispiel mittelalterliche Münzen, die den Stadtlöwen von Melk zeigen. Ein Ausflug ins Stift, zu Pater Martin in die unglaubliche Bibliothek, darf natürlich auf der Reise „Zurück zur Natur“ ebenfalls nicht fehlen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002