Welt-Alzheimer-Tag: Information und Betreuung in den FSW-Tageszentren

Pilotprojekt „Inegrierte Versorgung Demenz“ läuft in Wien erfolgreich bis Ende des kommenden Jahres

Wien (OTS) - Am 21. September wird der Welt-Alzheimertag begangen. An diesem Tag soll verstärkt Aufmerksamkeit für Menschen mit Demenz und deren Angehörige geschaffen werden. Das ist auch den Tageszentren des Fonds Soziales Wien (FSW) ein Anliegen. Denn in Österreich sind in etwa 160.000 Menschen von demenziellen Erkrankungen betroffen – Tendenz steigend. Demenz ist ein Oberbegriff für Erkrankungen, die mit dem Verlust der geistigen Funktionen einhergehen. Betroffen davon sind meist ältere Menschen. Zur besseren Information über diese Erkrankung veranstaltet der FSW am kommenden Donnerstag einen Infoabend „Alltag mit Demenz“ im Tageszentrum Sechshauser Straße.

„Mit der in dieser Legislaturperiode bundesweit verfolgten Demenzstrategie soll die Lebenssituation von Menschen mit Demenz verbessert werden. Sieben Wirkungsziele stehen dabei im Vordergrund wie beispielsweise die Teilhabe und Selbstbestimmung der Betroffenen und demenzgerechte Versorgungsangebote sicherstellen und gestalten oder Wissen und Kompetenz stärken“, sagte Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger des Welt-Alzheimer-Tages.. In diesem Sinne läuft in Wien ein erfolgreiches Pilotprojekt „Integrierte Versorgung Demenz“, durch das eine verbesserte Form der bisherigen Versorgung für Menschen mit Demenz erfolgt.

Prozesse werden dabei orientiert an den Betroffenen neu gestaltet bzw. optimiert, einheitliche Standards festgelegt, medizinische und soziale Angebote sowie pflegerische Betreuung besser strukturiert und vernetzt – von der frühzeitigen Diagnose bis hin zur kontinuierlichen Behandlungs- und Betreuungsphase. Die bedarfsgerecht aufeinander abgestimmten Maßnahmen bieten den Betroffenen adäquate Hilfe und Unterstützung und tragen so zu einer wesentlichen Verbesserung des Gesundheitszustandes der Menschen mit Demenz und damit ihrer Lebensqualität sowie der ihrer Angehörigen bei. Dieses Pilotprojekt wird bis Ende 2018 durch den Psychosozialen Dienst Wien (PSD) in Beteiligung mit dem Fonds Soziales Wien (FSW) und der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) umgesetzt, erläuterte Frauenberger.

Vielfalt der Demenz

So verschieden die Formen und Gesichter der Demenz, so verschieden auch die Wünsche, Bedürfnisse, Sorgen aber auch Talente und Fähigkeiten der Betroffenen, die trotz der Erkrankung erhalten bleiben. Wertschätzende Kommunikationstechniken wie Validation sowie individuelle Pflege- und Betreuung und Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige gewinnen daher immer stärker an Bedeutung.

Betreuung von Menschen mit Demenz in den FSW-Tageszentren

Als Betreuungsangebot gelten in Wien die Tageszentren für SeniorInnen des Fonds Soziales Wien (FSW). Menschen mit Demenz werden dort tageweise von einem multiprofessionellen Team begleitet. „Unsere Kundinnen und Kunden können an vielen Aktivitäten teilnehmen. Wir geben ihnen Sicherheit, fördern die vorhandenen Ressourcen und gehen auf die individuellen Bedürfnisse ein", so Friederike Grill, Leiterin des FSW-Tageszentrums Oriongasse mit Schwerpunkt Demenz.

In einem Infoabend im Tageszentrum Sechshauser Straße am 21.9.2017 referiert Friederike Grill ab 17:30 Uhr über Formen von Demenz, deren Verlauf, Validation in der Praxis sowie das Betreuungsangebot der FSW Tageszentren Oriongasse und Liesing mit Schwerpunkt Demenz.

Infoabend „Alltag mit Demenz“ | Tageszentrum Sechshauser Straße des Fonds Soziales Wien (FSW)

Datum: Donnerstag, 21. September 2017, 17:30 Uhr
Ort: 1150 Wien, Sechshauser Straße 33

Infoabend „Alltag mit Demenz“ mit StRin Frauenberger

"Bewegung und Demenz-aktiv währt am längsten"

Datum: 21.9.2017, 17:30 - 19:00 Uhr

Ort:
Tageszentrum Sechshauser Straße des FSW
Sechshauser Straße 33, 1150 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Jirikowski
Öffentlichkeitsarbeit
Wiener Pflege- und Betreuungsdienste GmbH
Tel. 01 4000 - 66091
E-Mail: elisabeth.jirikowski@fsw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019