30 Jahre „Seitenblicke“ im ORF

Zahlreiche Prominente beim Jubiläumsfest in den Interspot-Studios

Wien (OTS) - ACHTUNG SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN BIS HEUTE, 19. SEPTEMBER 2017, 17.00 Uhr – FREI FÜR ABENDAUSGABEN

Am 28. September 1987 knallte um 21.50 Uhr in ORF 2 der erste Signation-Sektkorken und das mittlerweile legendäre Logo-Auge warf die ersten „Seitenblicke“ auf Österreichs Society. Und damals nahm auch eine ORF-Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Denn auch 2017, nach 30 Jahren, zählt das TV-Gesellschaftsmagazin mit durchschnittlich 753.000 Zuschauerinnen und Zuschauern und einem Marktanteil von 31 Prozent zu den Lieblingssendungen der Österreicherinnen und Österreicher.

Am Montag, dem 18. September, wurde das Jubiläum mit einem Fest in den Studios der Interspot Film gefeiert. Neben ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner, den Gastgebern und Produzenten Nils, Niki, Rudolf und Inge Klingohr, ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm und ORF-Redaktionsleiter Alexander Hofer sowie der ehemaligen ORF-Generaldirektorin Monika Lindner und dem ehemaligen ORF-Generalintendanten Gerhard Zeiler waren auch zahlreiche „Seitenblicke“-Prominente anwesend. Mit dabei waren Christian Ludwig Attersee, Gabriela Benesch, Konstanze Breitebner, Georg und Hans Bundy, Dieter Chmelar, Felix Dvorak, Elisabeth Gürtler, Waltraut Haas, Nina Hartmann, Simone Heher, Adi Hirschal, Peter Hofbauer und Vera Russwurm, Karl Hohenlohe, Herbert Fechter, Gerald Fleischhacker, Karl Fürnkranz, Michael und Helga Kuhn, Andy Lee Lang, Chris Lohner, Alexander Löschnak, Christina, Jacqueline und Richard Lugner, Guggi Löwinger, Kurt Mann, Rudolf John, Peter Hanke, Heribert Kaspar, Sonja Klima, Dagmar Koller, Christian Konrad, Georg Markus, Eva Marold, Gerald Matt, Sissy Mayerhoffer, Christa Mayrhofer-Dukor, Marianne Mendt, Susanne Michel, Niki Neunteufel, Franz Patay, Sandra Pires, Fifi Pissecker, Joesi Prokopetz, Anja Rabitsch, Eva Radinger, Ali Rahimi, Mario Rehulka, Christine Reiler, Bernd Rengelshausen, Rudi Roubinek, Birgit Sarata-Rajer, Thomas Schäfer-Elmayer, Ossi Schellmann, Jeannine und Friedrich Schiller, Michael Schottenberg, Christine Schuberth, Daniel und Harald Serafin, Brigitte Sinhuber-Harenberg, Kathi Stumpf, Martin Suppan, Lotte Tobisch-Labotyn, Gexi Tostmann, Clemens Unterreiner, Natalia Ushakova, Christoph Wagner-Trenkwitz, Peter Weck, Matthias und Alexandra Winkler, Manuel Witting, Thomas Zach und die aktuellen und ehemaligen „Seitenblicke“ Redakteure Andreas Merkl, Marion Benda, Roman Bartl, Lisbeth Bischoff, Evelyn Engleder-Vendl, Alex Hesse, Peter Koköfer, Kris Krenn, Elisabeth Vitouch, Walter Kienreich, Sabine Spögler-Dinse, Verena Pawel, Gabriela Mittendorfer, Alice Rath-Mayer, Karin Schiller, Christian Reichhold, Jessica Schwarz. In ORF 2 wird das Jubiläum am 4. Oktober um 21.05 Uhr mit der Spezialsendung „In guter Gesellschaft – 30 Jahre Seitenblicke“ begangen.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Das Besondere an den ‚Seitenblicken‘ und ihr Erfolgsrezept ist für mich ihr ausgewogener Themenmix, der vom Charity-Event über Premieren bis hin zur Hochkultur aus ganz Österreich reicht. Für mich sind sie ein wichtiger Kulturvermittler, der mit seinen kurzweiligen Beiträgen regelmäßig mehr als 800.000 Zuschauerinnen und Zuschauern auch zeigt, wie vielfältig unser Land und seine Kreativen sind. Ich gratuliere zu 30 erfolgreichen Jahren und danke allen voran der Familie Klingohr sowie den Gestaltern und Sendungsmachern dafür, dass sie so pfleglich mit diesem Programmschatz umgehen und auch nach drei Jahrzehnten jeden Abend mit Leidenschaft und Energie für unser Publikum bei den interessantesten Events mit dabei sind.“

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Die ‚Seitenblicke‘ sind mehr als eine Fernsehsendung – mit einem Augenzwinkern blicken sie auf und hinter die Fassade der Society, bringen echten Glanz und scheinbaren Glamour in die Wohnzimmer und verlieren dennoch das Private hinter den prominenten Persönlichkeiten nie aus dem Blick. Mein Dank und meine Gratulation gilt dem gesamten Team, das diese Erfolgsgeschichte jeden Tag aufs Neue weiterschreibt.“

Die Produzenten Rudolf und Inge Klingohr: „Wir freuen uns, dass so viele Freunde und Wegbegleiter der ‚Seitenblicke‘ gekommen sind. Wir sind stolz darauf diese tolle Sendung nun schon mehr als 20 Jahre produzieren zu dürfen. Unser Dank gilt dem gesamten Team und dem ORF für sein Vertrauen in uns.“ Nils und Niki Klingohr weiter: „Es ist wichtig bei einer so lange laufenden Sendung immer wieder leicht an den Schrauben zu drehen, um am Puls der Zeit zu bleiben. Unsere jüngste Errungenschaft ist, dass wir direkt von den Events in die Redaktion übertragen und somit noch am selben Tag auf Sendung gehen können.“

ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm: „Mit den ‚Seitenblicken‘ hat der ORF eine Marke geschaffen, die aus dem Fernsehalltag einfach nicht mehr wegzudenken ist, die einer ganzen Gesellschaftsgruppe ihren Namen gegeben und es damit sogar in den Sprachgebrauch und ins österreichische Wörterbuch geschafft hat.“ ORF-Redaktionsleiter Alexander Hofer: „Wir arbeiten derzeit an der Jubiläumsdoku ‚In guter Gesellschaft – 30 Jahre Seitenblicke‘, wo wir neben vielen legendären und lustigen Archivausschnitten uns auch selbstironisch die Frage stellen, wie unser Publikum denn so über uns denkt – zu sehen am 4. Oktober in ORF 2.“

30 Jahre „Seitenblicke“ – eine ORF-Erfolgsgeschichte

Der legendäre TV-Kommissar Michele Placido trifft den legendären Gangsterjäger Alfred „Django“ Rupf – mit diesem Beitrag wurden die ORF-„Seitenblicke“ am 28. September 1987 um 21.50 Uhr in ORF 2 aus der Taufe gehoben. Seither sind 34.631 Beiträge in mehr als 10.000 Sendungen on air gegangen. Diese wurden im Laufe der 30 Jahre von 182 Redakteurinnen und Redakteuren produziert. Insgesamt wurden 145.598 Personen interviewt und 60.576 Sendungsminuten (das entspricht 42 vollen Tagen Sendezeit) ausgestrahlt. Ob Charity-Gala, Premiere oder feierliche Eröffnung – es gibt kaum ein gesellschaftliches Ereignis, bei dem die „Seitenblicke“-Teams nicht gerngesehene Gäste sind, denn ein TV-Beitrag zählt nach wie vor zu den absoluten Musts in der heimischen Eventszene. Wobei hochkulturelle Ereignisse wie etwa die Salzburger Festspiele genauso Platz finden wie Society- und Gesellschaftsevents. Die ORF-„Seitenblicke“ werden von Interspot Film für den ORF produziert.

„In guter Gesellschaft – 30 Jahre Seitenblicke“ am 4. Oktober um 21.05 Uhr in ORF 2

Am 4. Oktober um 21.05 Uhr heißt es in ORF 2 „In guter Gesellschaft – 30 Jahre Seitenblicke“. In einer unterhaltsamen Dokumentation über drei Jahrzehnte Gesellschaftsberichterstattung wird das Publikum auf eine Zeitreise von den späten 1980er Jahren bis heute geladen. Die Redaktion hat im Archiv die schrägsten Auftritte, die opulentesten Partys, die größten Stars und jede Menge skurrile Begebenheiten gefunden. Prominente „Seitenblicke“-Kenner/innen kommen ebenso zu Wort wie ein namhafter Kabarettist, der für die Geburtstagsdoku in die Rolle des Publikums schlüpft.

Die Top Ten der meistinterviewten „Seitenblicke“-Promis:

Platz 10: Gery Keszler
Platz 9: Niki Lauda
Platz 8: Marianne Mendt
Platz 7: Birgit Sarata
Platz 6: Helmut Zilk
Platz 5: Otto Schenk
Platz 4: Marika Lichter
Platz 3: Dagmar Koller
Platz 2: Harald Serafin
Platz 1: Alfons Haider

Die Top 10 der meistinterviewten unter 30-jährigen „Seitenblicke“-Promis:

Platz 10: Topmodel Nadine Leopold, 23 Jahre
Platz 9: Schauspielerin Sophie Stockinger, 20 Jahre
Platz 8: Schauspielerin Stefanie Reinsperger, 29 Jahre
Platz 7: Victoria Swarovski, 24 Jahre
Platz 6: Sänger Julian Le Play, 26 Jahre
Platz 5: Wunderkind Alois Mühlbacher, 22 Jahre
Platz 4: Tänzerin Rebecca Horner, 28 Jahre
Platz 3: Fußballer David Alaba, 25 Jahre
Platz 2: Sängerin Zoë Straub, 21 Jahre
Platz 1: Conchita, 29 Jahre

Die Top 10 der „Seitenblicke“-Begriffe:

Platz 10: der Marchfelderhof
Platz 9: das Buffet
Platz 8: die Premierenfeier
Platz 7: die VIP-Area
Platz 6: Gästeliste/Zusagenliste
Platz 5: der Zwischenschnitt
Platz 4: der Dresscode
Platz 3: die Laudatio
Platz 2: der Opernball
Platz 1: der Red Carpet

ACHTUNG SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN BIS HEUTE, 19. SEPTEMBER 2017, 17.00 Uhr – FREI FÜR ABENDAUSGABEN

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009