Favoriten: Bilder von Seibold im Waldmüller-Zentrum

Wien (OTS/RK) - Die Wiener Malerin Elvira Seibold präsentiert am Mittwoch, 20. September, im „Waldmüller-Zentrum“ (10., Hasengasse 38) einen repräsentativen Querschnitt durch ihr Schaffen. Ab 19.00 Uhr sind die ansprechenden Gemälde zu besichtigen. Die Bilder-Schau hat den Titel „Vielfältigkeit – von Gegenständlich bis Abstrakt“. Der Eintritt ist gratis. Nach diesem Abend kann man die Kunstwerke noch bis Samstag, 11. November, im Rahmen verschiedener Veranstaltungen im „Waldmüller-Zentrum“ betrachten. Unter der Telefonnummer 0676/55 11 518 steht die Künstlerin für die Vereinbarung individueller Termine zur Verfügung.

Elvira Seibold, Jahrgang 1952, war selbständige Friseurmeisterin und trat 2009 in den Ruhestand. Seither widmet sich die Pensionärin mit viel Elan der Kunst. Im Mittelpunkt der liebevoll ausgeführten Malereien in unterschiedlichen Techniken stehen wechselnde Motive (Blumen, Landschaften, Getier, Menschen, u.a.). Seibold stellte ihre Bilder schon öfter aus, zum Beispiel bei der Amateur-Kunstmesse im Rathaus (2016), im Bezirksmuseum Döbling (2015) und in der „Arena Nova Wiener Neustadt“ (2014). Auskünfte zur aktuellen Schau im „Waldmüller-Zentrum“ geben die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins „Kultur 10“: Telefon 0676/534 69 89, E-Mail waldmuellerzentrum@chello.at.

Allgemeine Informationen:
Malerin Elvira Seibold:
http://elviraseibold-arts.at/
Verein „Kultur 10“:
www.wien-favoriten.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006