Bezirksmuseum 8: Kurator führt durch Karten-Schau

Wien (OTS/RK) - Im Josefstädter Bezirksmuseum (8., Schmidgasse 18) gibt es seit Anfang März eine Sonder-Ausstellung mit dem Titel „Aus der Josefstadt in die Welt (Landkarten aus dem 8ten)“ zu sehen. Kurator Leopold Strenn führt am Mittwoch, 20. September, ab 18.30 Uhr, durch die Schau und versorgt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer Fülle an Zusatz-Informationen. Zu den verschiedensten Exponaten hören die Besucherinnen und Besucher aufschlussreiche Geschichten. Von der Erarbeitung von Karten in der Vergangenheit bis zur neuzeitlichen Karten-Herstellung geht dem Experten Leopold Strenn der Gesprächsstoff garantiert nicht aus. Interessenten jeden Alters können sich an der informativen Führung unentgeltlich beteiligen. Nähere Informationen: Telefon 403 64 15 (Ehrenamtliche Museumsleitung: Maria Ettl).

Strenn erinnert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Laufe des Rundganges an das frühere „Militärgeographische Institut“ im 8. Bezirk. Weitere Angaben betreffen das „Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen“. Spezielle Gerätschaften zur Erarbeitung von Plänen lernt das Publikum gleichfalls kennen. Historische Plan-Unterlagen runden die Schau ab. Die Sonder-Ausstellung endet am Mittwoch, 20. Dezember. Geöffnet sind die Museumsräume jeweils am Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) und Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr). Traditionell ist der Eintritt gratis. Spenden nehmen die freiwillig tätigen Bezirkshistoriker gerne entgegen. Auskünfte via E-Mail:
bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003