Datenschutz: Was sich nächstes Jahr ändert

Beim nächsten Event der Digital Business Trends am 28. September in Wien diskutieren Experten über die rechtlichen Neuerungen und Auswirkungen der DSGVO

Wien (OTS) - Ab Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung, mit der die Sicherheit und Privatheit der persönlichen Daten von EU-Bürgern geschützt werden soll. Das bringt etliche Neuerungen – und Herausforderungen – für Unternehmen mit sich. Firmen, die „kritische" Dienste anbieten, müssen künftig den nationalen Behörden ernsthafte Sicherheitsvorfälle bzw. größere Angriffe melden. Außerdem kommt das Recht der Verbraucher auf Löschung personenbezogener Daten. Zudem wird die Strafandrohung deutlich verschärft.

Laut Experten erkennen heimische Unternehmen zwar den Handlungsbedarf, setzen Maßnahmen aber nur zögerlich um. Was heißt das für die Firmen, die Marketingbranche und jeden einzelnen? Wie kann man sich darauf vorbereiten? Welche finanziellen und personellen Ressourcen sind dafür nötig?

Die Keynote beim kommenden DBT-Event am Donnerstag, den 28. September 2017, ab 19:30 Uhr, im Haus der Musik in Wien, hält Rechtsanwalt Michael M. Pachinger (SCWP Schindhelm). Mit ihm diskutieren im Anschluss Markus Haslinger (TU Wien), Judith Leschanz (A1 Telekom Austria), Karin Mair (Deloitte Österreich), Karin Maurer (IBM Österreich), Daniel Miedler (Dimension Data Austria) und Christoph Stangl (Fabasoft).

Einlass 19:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr 

Eine Video-Zusammenfassung des Abends wird anschließend unter www.dbt.at abrufbar sein.

Über Digital Business Trends:

Die Veranstaltungsreihe Digital Business Trends (DBT) wird gemeinsam von APA – Austria Presse Agentur und styria digital one (sd one) organisiert und von Partnern (Unternehmen, Organisationen und Medien), die den digitalen Wandel aktiv mitgestalten wollen, getragen.

Im Rahmen von insgesamt zehn Veranstaltungen pro Jahr (Wien, Linz, Graz) trifft sich die digitale Community zum Meinungsaustausch und Networking im real life und spricht über Markenentwicklungen, Technologien und Innovationen. 

Die Partnerunternehmen der Digital Business Trends sind:


Premium Partner:
A1 Telekom Austria AG www.a1.net
ING-DiBa Austria www.ing-diba.at

Wissenschaftlicher Partner:
Technische Universität (TU) Wien www.tuwien.ac.at

Classic Partner:
Deloitte Österreich www.deloitte.at
Dimension Data Austria GmbH www.dimensiondata.com
Fabasoft www.fabasoft.com
Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) www.feei.at
HORIZONT www.horizont.at
IBM Österreich www.ibm.com/at/de
Mindshare Austria www.mindshareworld.com/austria
Wien Energie www.wienenergie.at
Wirtschaftskammer Österreich www.wko.at


Digital Business Trends auf Social Media-Kanälen:
Facebook: www.facebook.com/digitalbusinesstrends
Twitter: www.twitter.com/dbt_at

Datenschutz: Was sich nächstes Jahr ändert

Datum: 28.09.2017, 19:30 - 21:00 Uhr

Ort: Haus der Musik, Einlass: 19:00 Uhr
Annagasse 20, 1010 Wien, Österreich

Digital Business Trends "Datenschutz: Was sich nächstes Jahr ändert"
Jetzt anmelden

Rückfragen & Kontakt:

APA – Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Chief Marketing Officer
Leiterin Marketing
Tel.: +43 (0)1 36060-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
Web: www.dbt.at

styria digital one
Alexis Johann
Geschäftsführung
Tel.: +43 (0)1 601 17 254
alexis.johann@sdo.at
Web: www.dbt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0002