Kurz in ÖSTERREICH: "SPÖ muss alle Spender offenlegen"

Nach SPÖ-Klage wegen Kurz' Spenden-Vorwurf

Wien (OTS) - Nach der SPÖ-Klage wurde ÖVP-Chef Sebastian Kurz jetzt einstweilig untersagt, den im ORF-"Sommergespräch" getätigten Spendenvorwurf gegen Haselsteiner und die SPÖ zu wiederholen. In ÖSTERREICH (Sonntagsausgabe) sagt er, wie er darauf reagiert: "Die Volkspartei wird dagegen Rechtsmittel einlegen und stellt den Antrag, dass alle Spender und Vereinskonstruktionen der SPÖ offengelegt werden, damit die Wahrheit ans Tageslicht kommt. Tatsache ist, dass der Verein ,Weil’s um was geht' von Haselsteiner gegründet wurde und unterstützt wird, dieser Verein sich gegen die ÖVP und die FPÖ stellt und damit zumindest indirekt Kern sowie die SPÖ unterstützt."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001