ORF-Stiftungsrat: Positiver Bericht über ORF-Qualitätssicherung 2016 durch Sachverständigen Prof. Schächter

Wien (OTS) - ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz informierte den ORF-Stiftungsrat in seiner Plenarsitzung am Donnerstag, dem 14. September 2017, im ORF-Zentrum unter dem Vorsitz von Vst.-Dir. Prof. Mag. Dietmar Hoscher u. a. über die hohen Reichweiten der ORF-Programme in Radio, Fernsehen und Online sowie den umfassenden Programmschwerpunkt zur „Nationalratswahl 2017“. Prof. Markus Schächter gab einen positiven Bericht über die ORF-Qualitätssicherung 2016.

ORF-GD Wrabetz: „90 % des Publikums nutzen jede Woche ORF-Programme!“

„Der ORF ist mit einer täglichen Reichweite von 49,2 % im Fernsehen und 61,9 % im Radio sowie 76 Millionen monatlichen Visits von ORF.at heimischer Marktführer. Rund 90 % der Österreicherinnen und Österreicher nutzen jede Woche ORF-Programme. Damit leistet der ORF einen wichtigen Beitrag zur Absicherung der Eigenständigkeit des Medienstandortes Österreich, der unter immer größeren Druck vor allem deutscher Medienkonzerne und ihrer Lobbyisten kommt!“, betonte der ORF-Generaldirektor: „Der ORF präsentiert derzeit den größten Schwerpunkt zu einer Nationalratswahl in seiner Geschichte. Die hohen Reichweiten bisher zeigen, dass das Publikum der ORF-Informationskompetenz vertraut. Sieht man sich z. B. die Nutzung der ‚ORF-Sommergespräche‘ an, so steht es 6:1 für das Original verglichen mit privaten Kopien!“

Sachverständiger Prof. Schächter: „ORF hat auch 2016 alle Qualitätsvorgaben erfüllt!“

Weiters gab Prof. Markus Schächter, Sachverständiger für das ORF-Qualitätssicherungssystem, einen positiven Bericht über die ORF-Qualitätssicherung 2016: „Die Qualitätsvorgaben, die der ORF in Umsetzung seines gesetzlichen Auftrags zu erfüllen hat, sind sehr hoch. Zur Kontrolle hat der ORF ein Qualitätssicherungssystem für seine Programme eingerichtet, das unter den öffentlich-rechtlichen Sendern in Europa als Benchmark gilt. Die nun vorliegenden Ergebnisse für das Jahr 2016 bestätigen, dass der ORF auch in diesem turbulenten Jahr alle gesetzlichen Vorgaben für die Qualität seiner Programme in Radio, Fernsehen und Online sowie im Teletext eindeutig erfüllt hat.“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002