TERMINAVISO: Pressekonferenz Herbert Albrecht Kunsthistorisches Museum Wien

Stein und Bronze - Herbert Albrecht in der Antikensammlung

Wien (OTS) - Zum 90. Geburtstag widmet das Kunsthistorische Museum in Kooperation mit dem vorarlberg museum in Bregenz dem Vorarlberger Steinbildhauer Herbert Albrecht eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der Antikensammlung. Der Wotruba-Schüler Albrecht zählt heute gerade in Vorarlberg zu den wichtigsten Vertretern der Kunst des 20. Jahrhunderts, mit Wirkung und Bedeutung über die Landesgrenzen hinaus.

Seit über 60 Jahren gilt Albrechts künstlerisches Interesse der menschlichen Figur. In der Antikensammlung werden seine Arbeiten griechischen und römischen Skulpturen gegenübergestellt. Der stehende, der sitzende Mensch, vor allem der Kopf – Herbert Albrecht sucht nach immer neuen Formen für sein Thema. »Das Menschenbild ist fragil geworden, spätestens nach den Gräueln des Nationalsozialismus«, so Albrecht. Man könne den Menschen nicht mehr idealisierend darstellen, deshalb »reduziere ich ihn, mache ihn sozusagen zum Symbol des Menschen«.

Am Podium:

  • Sabine Haag, Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums
  • Walter Fink, Kurator
  • Georg Plattner, Direktor der Antikensammlung

Der Künstler wird anwesend sein.

Wir bitten um Ihre Anmeldung unter presse@khm.at

Pressekonferenz Herbert Albrecht Kunsthistorisches Museum Wien

Datum: 18.09.2017, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: Kunsthistorisches Museum (KHM), Antikensammlung
Burgring 5, 1010 Wien, Österreich

Url: http://www.khm.at

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthistorisches Museum
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit KHM-Museumsverband
+43 52524 -4021
info.pr@khm.at
http://www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001