Bayr: Demokratie ist die Grundlage für Frieden und Stabilität

15. September ist Tag der Demokratie 15. September ist Tag der Demokratie

Wien (OTS/SK) - „So selbstverständlich Demokratie in Österreich sein mag, so groß ist die Herausforderung in manchen anderen Ländern“, stellt Petra Bayr, SP-Bereichssprecherin für Globale Entwicklung, anlässlich des internationalen Tages der Demokratie am 15. September fest. Zurecht strebt das Nachhaltige Entwicklungsziel 16 der Agenda 2030 eine Reihe an Maßnahmen zur Stärkung der Demokratie an. “Das Verbessern der Rechtsstaatlichkeit, ein besserer Zugang zur Gerichtsbarkeit, das Vermindern von Korruption und partizipative Entscheidungsfindung sind nur einige Vorhaben, die im SDG 16 vorgesehen sind“, führt Bayr aus. ****

„Unter demokratischer Regierungsführung versteht man ein Regierungssystem, in dem alle Einrichtungen nach demokratischen Prozessen funktionieren und transparent sind. Das muss das Ziel jeder Demokratie sein“, ist Bayr überzeugt. Die Entwicklungszusammenarbeit könne laut der Nationalratsabgeordneten in den Schwellen- und Entwicklungsländern über entsprechende Programme einen kleinen Beitrag leisten, dieses Ziel zu erreichen. (Schluss) ew/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001