ORF III am Donnerstag im Zeichen der deutschen Bundestagswahl: „Inside Berlin“, Merkel-Doku und Hauptstadt-Porträt

Außerdem: „Wilde Reise mit Erich Pröll“ zu den Seychellen, Schriftsteller Bodo Hell im „Zeit.Gespräch“, Robert Meyer zu Gast in „Kultur Heute“

Wien (OTS) - Nicht nur Österreich wählt, sondern auch Deutschland, deshalb widmet sich ORF III Kultur und Information am Donnerstag, dem 14. September 2017, ganz der deutschen Bundestagswahl (am 24. September). So meldet sich ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher in „Inside Berlin“ live aus der deutschen Bundeshauptstadt. „Im Brennpunkt“ widmet sich danach der amtierenden Bundeskanzlerin Angela Merkel und bringt ein Stadtporträt Berlins (ORF 2 zeigt u. a. am 20. September ein „WELTjournal“ über „Das Merkel-Phänomen“ und widmet sich am 24. September mit einer „ZIB 2 Spezial“ der Wahl). Zuvor spricht ORF-III-Moderator Peter Fässlacher in „Kultur Heute“ (19.50 Uhr) mit Volksoperndirektor Robert Meyer über die neue Musicalproduktion „Gypsy“ von Jule Stynes.

Der Hauptabend in ORF III präsentiert zunächst eine „Wilde Reise mit Erich Pröll“. Dieses Mal erkundet der oberösterreichische Naturfilmer die „Seychellen – Trauminseln im Indischen Ozean“ (20.15 Uhr). Aber nicht nur die schönsten Strände, sondern auch herrliche Tauchgründe und Korallenriffe werden mit der Sea-Shell, einem alten Dreimaster, erforscht. Eine Wanderung durch den einzigartigen Palmenwald der Coco de Mer sowie eine Fahrt mit dem Ochsenkarren zu den weltberühmten Granitfelsen der Insel La Digue, zählen zu den Höhepunkten seiner Reise.

Danach stellt ORF III die Frage: Wen wählt Deutschland am 24. September 2017? Dazu empfängt ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher in „Inside Berlin“ (21.05 Uhr) gemeinsam mit ORF-Korrespondentenchef Roland Adrowitzer eine Diskussionsrunde, bestehend aus dem Kommunikationsberater Johannes Hillje, Meinungsforscher Gero Neugebauer, Schriftstellerin Katharina Winkler und ORF-Deutschland-Korrespondentin Birgit Schwarz. Gemeinsam diskutieren sie live in Berlin über die heiße Wahlphase, die in Deutschland bereits angebrochen ist.
Anschließend widmet sich „Im Brennpunkt“ mit zwei Ausgaben dem Thema:
In der ersten Sendung „Angela Merkel – die Krisenkanzlerin“ (21.50 Uhr) analysiert ORF-Korrespondentin Birgit Schwarz Angela Merkels Werdegang zur mächtigsten Frau der Welt sowie die Chancen und Risiken, die sich der deutschen Kanzlerin mit der Flüchtlingskrise stellen und bereits gestellt haben. Danach führt ORF-Korrespondent Peter Fritz durch „Mein Berlin“ (22.25 Uhr) und trifft dabei auf einen Mann, der unermüdlich für das Ende der Berliner Mauer kämpfte und sich jetzt dafür einsetzt, dass ihre Reste auch bestehen bleiben. Zudem lernt Fritz junge, aufstrebende Musiker aus Österreich kennen, die in der Kreativmetropole nach Impulsen suchen, und findet im ehemaligen „Disneyland der DDR“ eine verwunschene Zauberlandschaft mitten in der Stadt.

Zum Abschluss des Abends steigt der am Dachstein lebende Dichter, Essayist und Künstler Bodo Hell für das „Zeit.Gespräch“ (22.55 Uhr) für einen Tag ins Tal. Im Schloss Goldegg diskutiert der geborene Salzburger mit Michael Kerbler darüber, was seiner Literatur Bodenhaftung verleiht und warum ihm Natur und Kultur gleichermaßen wichtig sind. Aber auch über die Rolle des Schriftstellers als Provokateur spricht er und über Thomas Bernhard, der sich selbst immer wieder in St. Veit und Goldegg aufhielt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004