Hurrikan Irma: „Waves For Water“ startet Katastrophen-Hilfsprojekt

Wien (OTS) - Die internationale Hilfsorganisation „Waves For Water” startet ein umfangreiches Katastrophen-Hilfsprojekt, um Menschen in den British & US Virgin Islands, der französischen Karibik und anderen Inselgruppen, in Folge der Zerstörungen durch den Hurrikan Irma Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Hurrikan Irma (Stärke 5), hat eine Schneise der Zerstörung durch die Karibik geschlagen und Menschen in den Tod gerissen. Nach dem Durchzug des Hurrikans stehen mehrere Inseln in der Karibik vor einem Trümmerhaufen. Barbuda ist zerstört, mehr als 90 Prozent der Infrastruktur ist zusammengebrochen. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen könnten in den kommenden Tagen insgesamt bis zu 37 Millionen Menschen von den Auswirkungen des Sturms betroffen sein.

Zugang zu sauberem Trinkwasser

“Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist eines der wichtigsten Bedürfnisse in jeder Katastrophe. Nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Reinigen von Wunden oder zum Waschen der Hände”, sagt Maximilian Haidbauer, Vice-President von Waves For Water Europe.

In den letzten sechs Jahren war Waves For Water bei allen großen Naturkatastrophen unterstützend vor Ort, sei es bei den Erdbeben in Haiti und Nepal, den Überschwemmungen in Pakistan oder Peru, bei Hurricane Sandy an der Ostküste der USA oder auch Taifun Haiyan auf den Philippinen. Waves For Water hat mehr als 105 Projekte in mehr als 30 Ländern durchgeführt, und damit und damit bis zu sieben Millionen Menschen weltweit mit Trinkwasser versorgen können.

Nun startet Waves For Water ein umfangreiches Katastrophen-Hilfsprojekt mit Fokus auf den Virgin Islands und der französischen Karibik, da der Zugang zu sauberem Wasser gerade in den ersten Wochen nach einer Katastrophe besonders wichtig ist, um auch den Ausbruch von wassergebürtigen Krankheiten zu verhindern. Das Hilfsprogramm wird in drei Phasen aufgeteilt.

Hilfe in drei Phasen

In der ersten Phase steht die akute Ersthilfe im Fokus - der Zugang zu sauberem Trinkwasser für Familien, die an oder unter der Armutsgrenze leben. Dabei implementiert Waves For Water mobile Wasserfiltersysteme. Ein 50 Euro Wasserfilter reinigt 3,7 Millionen Liter Wasser, was ausreichend ist um 100 Menschen bis zu 5 Jahre mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. 99.9% aller relevanten Bakterien für wassergebürtige Krankheiten können durch mobile Wasserfiltersysteme beseitigt werden.

In der zweiten Phase des Katastrophen-Hilfsprojekts fokussiert Waves For Water auf die Installation von großen Wasserfiltersystemen an strategisch wichtigen Orten.

In der dritten Phase werden die gesammelten Daten ausgewertet. Auf Basis dieser Datenauswertung werden nachhaltige Lösungen zur Wasserversorgung, wie dem Installieren von Regenwasser-Auffanganlagen oder dem Bau von Brunnen, entwickelt.

Das gesamte Team von Waves For Water Österreich und in den USA, sowie die Teams vor Ort bedanken sich für die Unterstützung. Waves For Water hofft, dass gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern des Hilfsprojekts so vielen Menschen wie möglich rasche Hilfe geleistet werden kann.

Download Media Pack

Projektseite (Online-Spenden)

Spenden Via Paypal


Spendenkonto:
Waves For Water Europe
IBAN: AT81 3500 0000 0817 1977
BIC: RVSAAT2S

Spendenformular zur Einbindung auf Websites

Online-Spenden
Hier können Sie jetzt spenden:
Hurricane Irma: Katastrophenhilfe

Rückfragen & Kontakt:

Maximilian Haidbauer
Vice President
Waves For Water – Europe
Mobile +43 660 189 42 99
www.wavesforwater.org
“Do what you love and help along the way”
Gemeinnütziger Verein: ZVR-Zahl: 616218110

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001