Volkshilfe zum Weltalzheimertag: Was wollen die ÖsterreicherInnen von der Pflege?

Fenninger präsentiert neue repräsentative Sozialbarometer-Umfrage zu Pflege

Wien (OTS) - Soll die Pflege durch eine Erbschaftssteuer finanziert werden? Braucht es einheitliche Mindeststandards für Qualität und Leistungen von Alten- und Pflegeheimen? Und wie wichtig ist den ÖsterreicherInnen das Recht auf leistbare Pflege und Ansprüche wie Pflegekarenz und Pflegeteilzeit?

Im Rahmen des Volkshilfe Sozialbarometers wurden mehr als 1.000 Personen zu diesen und weiteren Themen befragt. Erich Fenninger präsentiert die repräsentativen Ergebnisse sowie die Forderungen der Volkshilfe im Bereich Pflege in einer Pressekonferenz am kommenden Montag und lädt alle MedienvertreterInnen herzlich dazu ein.

Volkshilfe-PK: Volkshilfe zum Weltalzheimertag: Was wollen die ÖsterreicherInnen von der Pflege?

Volkshife Direktor Erich Fenninger präsentiert neue repräsentative Umfrageergebnisse zum Thema Pflege sowie aktuelle Fakten und Forderungen an die Politik.

Datum: 18.09.2017, 10:00 Uhr

Ort: Presseclub Concordia, Clubraum
Bankgasse 8, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Österreich
Melanie Rami, MA
Pressesprecherin
+43 (0) 676 83 402 228
melanie.rami@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001