AVISO 13.9.: Gedenken an die Zerstörung der Synagoge der sephardisch-türkischen Gemeinde

Der sogenannte „Türkische Tempel“ in der Zirkusgasse wurde in der Pogromnacht 1938 zerstört. Gedenkfeier und Erneuerung der Erinnerungstafel.

Wien (OTS) - In der Zirkusgasse 22 befand sich bis 1938 der Hauptsitz der sephardisch-türkischen Gemeinde in Wien. 1885 – 1887 ließ diese an der Stelle, eine Synagoge errichten . Sie wurde, wie 41 weitere Synagogen und Bethäuser in Wien, während der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 in Brand gesteckt und zerstört.

Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, S.E. Botschafter Mehmet Ferden Çarιkçι als Vertreter der Republik Türkei, der Präsident der Israelitischen Kulturgemeinde in Wien, Oskar Deutsch,
und der ehemalige Präsident der der türkisch-jüdischen Gemeinde in der Türkei, Silvyo Ovadya, gedenken am Mittwoch, den 13. September, den Opfern der Pogromnacht und erinnern an die sephardische-jüdische Gemeinde Wiens.

Bitte merken Sie vor:
Gedenken an die Zerstörung des Türkischen Tempel der sephardischen Gemeinde
Datum: Mittwoch, 13. September 2017
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Ort:: 2., Zirkusgasse 22 (Schluss ) ck

Gedenken an die Zerstörung der Synagoge der sephardisch-türkischen
Gemeinde


Datum: 13.9.2017, 11:00 - 12:00 Uhr

Ort:
Vor dem Gebäude
Zirkusgasse 22, 1020 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Christian Kaufmann
Mediensprecher Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig
01/4000-81277
christian.kaufmann@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012