„IM ZENTRUM“: Die Angst vor der Bombe – Donald Trump und Kim Jong-un. Wie real ist die atomare Bedrohung?

Am 10. September um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Nordkorea droht den USA mit Atombomben – und die USA drohen Nordkorea mit Atombomben. Das Säbelrasseln ist lauter denn je und macht Angst. Der jüngste Wasserstoffbombentest, die Rakete über Japan und die wechselseitigen Drohungen beunruhigen die Menschen auf der ganzen Welt. Nordkoreas sechster Atomtest ließ auch in China die Erde beben. Die gezündete Bombe soll eine mindestens siebenmal größere Zerstörungskraft haben als jene, die 1945 Hiroshima vernichtete. Der Krieg der Worte eskaliert. Diktator Kim Jong-un will seine Feinde im „nuklearen Feuerball“ vernichten. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen sagt: „Er bettelt um Krieg.“ Und Donald Trumps Worte vor einem Monat sind in unser aller Gedächtnis, als er dem nordkoreanischen Feind mit „Feuer und Zorn“ drohte.
Meinen es beide Seiten ernst? Wie groß ist die Gefahr eines Erstschlags? Wie realistisch ist ein Krieg? Warum spitzt sich der Konflikt ausgerechnet jetzt zu? Was bedeuten die Drohungen für Südkoreas Sicherheit? Was machen Russland, China und Europa? Welche Chancen bleiben der Diplomatie? Wie lässt sich der Diktator Kim Jong-un stoppen? Und wie konnte ein so kleines, verarmtes Land zu einer globalen Bedrohung werden? ORF III zeigt zum Thema Nordkorea am Samstag, dem 9. September 2017, ab 20.15 Uhr einen fünfteiligen Nordkorea-Schwerpunkt, u. a. mit einer Doku von Raimund Löw. Am Sonntag, dem 10. September, diskutieren um 22.00 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Rüdiger Frank
Ökonom und Ostasienwissenschafter mit Schwerpunkt Nordkorea, Univ. Wien

Reinhard Heinisch
Politikwissenschafter, USA-Experte, Univ. Salzburg

Gerhard Mangott
Politikwissenschafter für Internationale Beziehungen, Univ. Innsbruck

Sung-Hyung Cho
Koreanische Dokumentarfilmerin

Raimund Löw
ehem. ORF-Korrespondent in Peking

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0018