Sexueller Missbrauch und sexuelle Belästigung: Suche nach weiteren Opfern

Wien (OTS) - Ein in Untersuchungshaft befindlicher 48-jähriger Taxifahrer steht im Verdacht, zumindest einen weiblichen Fahrgast sexuell belästigt und zwei weitere weibliche Fahrgäste sexuell missbraucht zu haben. Darüber hinaus hat der Tatverdächtige in zwei Fällen die Frauen auch bestohlen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es noch weitere Opfer gibt. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wird um bundesweite Veröffentlichung des Bildes des Tatverdächtigen gebeten.
Sachdienliche Hinweise (vertraulich) zu möglichen weiteren Opfern werden an das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Hösch, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 33310 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005