Offener Brief an Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter zu Großevents im Augarten

Erntedankfest 2017: Entgegen den Ankündigungen ist der Augarten heuer wieder Schauplatz der Großveranstaltung und raubt den Wiener_innen damit einen wichtigen Naherholungsraum.

Wien (OTS) - Sehr geehrter Herr Bundesminister! 

Trotz eines entsprechenden Resolutionsantrags im Leopoldstädter Bezirksparlament, der sich gegen Großveranstaltungen im Augarten wendet und mehrheitlich u.a. mit den Stimmen von NEOS angenommen wurde, hat vergangenes Jahr die zuständige, dem Lebensministerium untergeordnete Dienststelle das Wiener Erntedankfest im Augarten genehmigt. 

Von Seiten des Veranstalters hieß es damals, dass es sich um ein einmaliges Ereignis handelte und für das kommende Jahr ein anderer Ort gesucht würde. Nun mussten die Bürger_innen der Leopoldstadt unter Protest feststellen, dass das Erntedankfest 2017 erneut im Augarten stattfinden wird!

Es ist für uns auch kein Zufall, dass ausgerechnet eine der ÖVP nahe stehende Organisation die Genehmigung für dieses Großevent im Augarten bekommen hat. Unsere Kritik gilt aber ausdrücklich nicht den Veranstaltern, sondern dem Lebensministerium. 

Der Augarten wird von den Bewohner_innen im 2. und 20. Bezirk als auto- und eventfreier Erholungsraum sehr geschätzt. Durch die notwendigen Auf- und Abbauarbeiten wird der Park rund neun Tage lang blockiert sein. Für den Lieferverkehr werden die Zufahrten für PKWs und LKWs geöffnet – neben der Lärmbelästigung kann es dabei zu gefährlichen Situationen für Kinder und deren Begleitpersonen kommen. 

Wir sind daher der Meinung, dass der Ort für derartige Veranstaltungen mit rund 200.000 Besucher_innen denkbar ungeeignet ist und schlagen eine Verlegung auf die Donauinsel, ins Stadion oder auf den Rathausplatz vor. 

Da die Umbauarbeiten am Heldenplatz voraussichtlich bis 2020 andauern werden, verlangen wir Transparenz und ersuchen um folgende Auskünfte: 

  1. Wird das Erntedankfest nun jährlich im Augarten stattfinden?
  2. Wird es weitere Großveranstaltungen im Augarten geben?

In Erwartung Ihrer Rückmeldung verbleiben wir mit freundlichen Grüßen, 

Christian Moritz 
NEOS – Bezirksvertretung Leopoldstadt

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Presse
0664 849 15 51
kornelia.kopf@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001