Wien-Alsergrund: Unangemeldete Kundgebung vor der US-Botschaft

Wien (OTS) - Am 06.09.2017 kam es am Vormittag zu einem unangemeldeten Zusammentreffen im Bereich der US-Botschaft in der Boltzmanngasse. Innerhalb kurzer Zeit sammelten sich dort rund 50 Personen, die einem Aufruf in sozialen Medien gefolgt waren, sich vor US-Vertretungsbehörden zur Manifestation einzufinden. Die Kundgebungsteilnehmer wurden über die Rechtslage aufgeklärt und aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen. Etwa 40 Beamte sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Es kam zu keinen polizeilich relevanten Zwischenfällen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002