Wien-Penzing: Auffindung einer Hanfaufzucht

Wien (OTS) - Am 04. September 2017 fuhren Polizisten gegen 22.15 Uhr zum Gruschaplatz da aus einer Wohnung laute Schreie zu hören waren. Ein 31-Jähriger öffnete den Polizisten die Tür. Als die Beamten die besagte Wohnung betraten, fanden sie eine Hanfaufzucht. Insgesamt wurden 83 Marihuanapflanzen, zwei Tabletten Ecstasy, zwei Baggies mit Magic Mushrooms und ein Sack mit Marihuanablättern sichergestellt. Der 31-Jährige wurde über die Anzeigenerstattung in Kenntnis gesetzt. Gegen 23.30 Uhr erhielten die Polizisten erneut einen Einsatz an die gleiche Örtlichkeit. Demnach soll ein Mann im Stiegenhaus mit einem Messer hantieren und Drohungen aussprechen. Es stellte sich heraus, dass es sich erneut um dem 31-Jährigen handelte. Der Mann wurde in weiterer Folge festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002