Führung durch Landkarten-Schau im Bezirksmuseum 8

Wien (OTS/RK) - Im Josefstädter Bezirksmuseum (8., Schmidgasse 18) läuft seit Anfang März die empfehlenswerte Sonder-Ausstellung „Aus der Josefstadt in die Welt (Landkarten aus dem 8ten)“. Am Mittwoch, 6. September, um 18.30 Uhr, lädt der Kurator, Leopold Strenn, zu einer Führung durch die Schau ein. Der Experte zeigt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern allerlei Utensilien für die Herstellung von Landkarten. Zudem vergleicht Strenn die Karten-Produktion in früherer Zeit mit der Erzeugung in der Gegenwart. Für Fragen hat der Kurator immer ein offenes Ohr. Das Mitmachen beim Rundgang ist gratis. Nähere Auskünfte: Telefon 403 64 15 (Ehrenamtliche Museumsleiterin: Maria Ettl).

Zu den ausgestellten Plänen, Plakaten und Objekten wird Leopold Strenn den Besucherinnen und Besuchern Wissenswertes berichten. Die Erzählungen des Kenners erstrecken sich von der Anfertigung von Kataster- und Geländeplänen bis zum einem Rückblick auf die Tätigkeiten des „Militärgeographischen Instituts“ im 8. Bezirk. Bis Mittwoch, 20. Dezember, ist die Ausstellung zu besichtigen. Offen ist das Museum jeweils am Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) und Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr). Der Eintritt ist kostenlos. Für Spenden sind die ehrenamtlich werkenden Historiker dankbar. Kontakt per E-Mail:
bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002