NEOS präsentieren zum Schulstart Chancen- und Innovationspaket für Schülerinnen und Schüler

Strolz / Meinl-Reisinger: „Wir wollen wieder einen Nobelpreis für Österreich, und dafür müssen unsere Schulen fit gemacht werden.“

Wien (OTS) - Mit dem heutigen Montag beginnt für einen Teil der insgesamt 1,1 Millionen Schüler_innen in Österreich wieder der Alltag. Was aber auch heuer wieder fehlt, sind echte Veränderungen und Verbesserungen. „Alle Kinder haben Talente - um manche muss man sich noch intensiver bemühen. Dass an manchen Schulstandorten 20 bis 30 Prozent der Jugendlichen ‚verloren‘ werden und dadurch ihre Potenziale und Chancen nicht nutzen können, ist untragbar. Um das zu ändern, müssen wir rasch und entschlossen handeln. NEOS haben daher ein Chancen- und Innovationspaket im Umfang von 500 Millionen Euro für unsere Schülerinnen und Schüler erarbeitet, mit dem wir die großen Baustellen in den Schulen angehen werden,“ erklärt NEOS-Vorsitzender Matthias Strolz heute anlässlich einer Pressekonferenz gemeinsam mit NEOS Wien Landessprecherin Beate Meinl-Reisinger vor dem Bildungsministerium. Woher das Geld kommt, haben wir NEOS im Rahmen ihres Steuerreformkonzepts aufgezeigt (Link zum Steuerreformkonzept).

Kernstück ist ein Chancen-Bonus für Österreichs Schulen, mit denen sie ein Zusatzbudget lukrieren können, über das sie autonom verfügen. „So werden etwa neue Mittel für Sprachförderprogramme oder Lerncoaches frei und Kinder mit einem schwachen Bildungshintergrund entsprechend gefördert. Davon profitiert der gesamte Bildungssektor.“ Damit auch die Hochbegabtenförderung - ungeachtet der sozialen Herkunft - stärker in den Fokus kommt, sind zusätzliche Mittel explizit in der Hochbegabtenförderung zu investieren. „Wir wollen wieder einen Nobelpreis für Österreich, und dafür müssen unsere Schulen fit gemacht werden“, ist Strolz überzeugt, der zugleich die finanzielle Gleichstellung zwischen nicht-konfessionellen und konfessionellen freien Schulen samt eines gemeinsamen Qualitätsrahmens fordert. „Gerade von den freien Schulen kann ein wichtiger und breiter Innovationsschub für das gesamte Schulsystem ausgehen – nicht zuletzt durch ihre umfangreichen Erfahrungen mit Autonomie und die vielen engagierten Pädagoginnen und Pädagogen.“ 

Schulen müssen Chancen für alle Kinder bieten.

Ein großes Problem sei auch, dass Bildung in Österreich immer noch vererbt wird, wie Beate Meinl-Reisinger aufzeigt. Nur 21 Prozent der 25- bis 34-jährigen, die nicht mehr in Ausbildung sind, erreichten einen höheren Bildungsabschluss als ihre Eltern. „Die Schulen müssen Chancen für alle Kinder bieten. Doch vor allem in den Ballungszentren können Lehrerinnen und Lehrer nicht optimal unterrichten, zu hoch ist der Anteil an Kindern, die eine andere Sprache als Deutsch als Umgangssprache sprechen oder die aus bildungsfernen Schichten kommen. Deshalb hat unsere NEOS-Paket auch einen besonderen Fokus auf Förderung und Deutsch-Lernen.“ So sollen Schulen, die sich um den Chancen-Bonus bewerben, in den letzten beiden Ferienwochen Förderkurse in zumindest den Gegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch anbieten müssen. „Damit hängt die notwendige Förderung für Kinder nicht vom Einkommen der Eltern ab und auch Schülerinnen und Schüler, die der Unterrichtssprache Deutsch nicht folgen können, profitieren“, erklärt die Wiener Landessprecherin. Bei Streitfällen - so die Eltern damit nicht einverstanden sind - soll die Unterstützung in Form von Sprachstandsfeststellungen durch externe Fachleute angeboten werden. Werden diese Kurse von den Schülerinnen und Schülern nicht besucht, dann wird es Konsequenzen in Form eines Abzugs bei der Familienbeihilfe geben. „Bildung ist das wichtigste Zukunftsthema. Sie schafft Voraussetzungen, das Leben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Geben wir allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Chancen und Talente nutzen zu können,“ fordert Meinl-Reisinger abschließend.

Das gesamte Chancen- und Innovationspaket ist hier zu finden: http://neos.eu/PK-Schulstart

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
+43 1 522 5000
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0002