Bildungsmedien sind der Schlüssel in die Zukunft

Die Zukunft der Bildungsmedien an Österreichs Schulen ist eine bisweilen einseitig ausgeleuchtete. Das Symposion „Lernen, üben und merken“ wirft einen Blick darauf.

Sie werden sich fragen: Warum dieses Symposion? Um den jungen und wissbegierigen Menschen für die Zukunft modellierte Bildungsmedien zur Verfügung zu stellen!
Komm.-Rat Friedrich Hinterschweiger, Obmann des Fachverbandes Buch- und Medienwirtschaft

Wien (OTS) - Die Zukunft der Bildungsmedien an Österreichs Schulen ist eine bisweilen einseitig ausgeleuchtete. Oft wird Buch gegen digital ausgespielt – interessenpolitische Positionen lassen einen seriösen Zugang bisweilen vermissen.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Fachverband der Buch- und Medienwirtschaft Österreichs ein Symposion, das sich den Bildungsmedien der Zukunft widmet. Die inhaltliche Basis dafür bietet eine Befragung unter Österreichs Schülerinnen und Schülern sowie inhaltlich vertiefende Expertisen der Wissenschaftler Mag. Julia Bock-Schappelwein, Dr. Gisela Kaiser, Dr. Gerald Lembke, Dr. Konrad Paul Liessmann, Dr. Rudolf Taschner sowie der Trendforscherin Mag. Claudia Brandstätter.

„Sie werden sich fragen: Warum dieses Symposion? Um den jungen und wissbegierigen Menschen für die Zukunft modellierte Bildungsmedien zur Verfügung zu stellen!“ 

Lernen, üben und merken.
Die Zukunft der Bildungsmedien. 

Symposion des Fachverbandes der Buch- und Medienwirtschaft Österreichs

21. September 2017, 15.00 bis 18.00
WKO, Sky Lounge
Wiedner Hauptstraße 63
1040 Wien

ReferentInnen:

Mag. Julia Bock-Schappelwein (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Wien)

Dr. Gisela Kaiser (Werteforscherin, München)

Markus Spielmann (Verlegersprecher des Fachverbandes der Buch- und Medienwirtschaft Österreichs)

Mag. Claudia Brandstätter (Trendforscherin, Graz)

Moderation: Mag. Eduard Steiner (Die Presse)

Information und Anmeldung (bis 15. September 2017)

+43 5 90900 4863 (Karin Hiesberger-Gaier)

Rückfragen & Kontakt:

Karin Hiesberger-Gaier
+43 5 90900 4863
buchwirtschaft@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WPR0001