Wien-Favoriten: 89-jährige Frau verstorben - Obduktion ergab Fremdverschulden

Wien (OTS) - Polizisten betraten am 11. August 2017 um 08.30 Uhr eine Wohnung in der Weldengasse und konnten dort eine 89-jährige Frau tot auffinden. Da die Todesumstände nicht klar waren, wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet. Hierbei stellte sich heraus, dass der Tod offensichtlich durch Fremdverschulden eingetreten war. Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsdienst, hat die weitere Amtshandlung übernommen. Die Spurenauswertung und die Tatortarbeit sind im Gange, nähere Details sind derzeit noch nicht bekannt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005