„IM ZENTRUM“: Inszenierung, Strategie oder Inhalt – Was zählt wirklich im Wahlkampf?

Am 3. September um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Mit dem Ferienende in Ostösterreich startet am Montag die Intensivphase des Wahlkampfs für die Nationalratswahl am 15. Oktober. Wie wollen die Parteien das Vertrauen der Wähler gewinnen? Mit welcher Taktik, mit welcher Strategie sollen die Menschen angesprochen werden? Welche Bedeutung haben Inhalte im Wahlkampf, welche Rolle die Emotionen? Prägen Persönlichkeiten oder Programme diesen Wahlkampf? Haben Parteien ausgedient? Ist Inszenierung wichtiger als die Erwartung, dass Wahlversprechen eingehalten werden? Claudia Reiterer will von jenen Kandidatinnen und Kandidaten, die hinter den Spitzenkandidaten auf den Listen gereiht sind, wissen, was von der Wahlauseinandersetzung zu erwarten ist. Darüber diskutieren am Sonntag, dem 3. September 2017, um 22.00 Uhr in ORF 2 „IM ZENTRUM“:

Pamela Rendi-Wagner
zweiter Listenplatz, SPÖ

Josef Moser
dritter Listenplatz, ÖVP

Norbert Hofer
zweiter Listenplatz, FPÖ

Werner Kogler
zweiter Listenplatz, Die Grünen

Irmgard Griss
zweiter Listenplatz, NEOS

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008