Kaske: Neue Berufsschulzeit-Regelung ist Erfolg für Lehrlinge

Endlich etwa auch für Koch/Köchin-, FriseurIn- und Restaurantfachfrau/mann-Lehrlinge mehr Zeit für vertieften Unterricht

Wien (OTS) - „Das ist ein Durchbruch Richtung mehr Lernqualität“, sagt AK Präsident Rudi Kaske zu den neu verordneten Berufsschullehrplänen. Die Erweiterung der Berufsschulzeit etwa für Koch/Köchin-, FriseurIn- oder Restaurantfachfrau/mann-Lehrlinge schafft Chancengleichheit zwischen den Lehrberufen: „Durch die Angleichung der Berufsschulzeit nach oben können sich jetzt alle Lehrlinge besser auf die Arbeitswelt vorbereiten“, so Kaske.

Die bisher unterschiedliche Berufsschulzeit je nach Lehrberuf hat im Klartext bedeutet, dass die einen im Betrieb mehr arbeiten mussten, während die anderen weniger im Betrieb waren, aber besser auf den Beruf vorbereitet wurden, erklärt Kaske.

Jetzt gäbe es bessere Chancen, dass alle Lehrlinge nicht nur die Berufsschule schaffen, sondern auch die Lehrabschlussprüfung. Denn derzeit besteht mehr als ein Fünftel die Prüfung beim ersten Antritt nicht oder geht erst gar nicht hin.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Peter Mitterhuber
(+43-1) 501 65-12347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002