ORF-eins-Innovationen zur Wahl 17: „Nationalraten“ und neue Online-Tools

ORF-eins-Innovationen zur Wahl 17: „Nationalraten“ und neue Online-Tools

Wien (OTS) - Nach der kultigen „Wahlfahrt“ wartet die ORF-eins-Information zur Wahl 17 mit der nächsten Innovation auf. Und so heißt es ab dem 18. September 2017 fünfmal (immer montags und freitags) „Nationalraten – Die politische Quiz-Talk-Show“. Hanno Settele und Lisa Gadenstätter verschaffen dabei einen ganz neuen Überblick – Settele als ungewöhnlicher Quizmaster, der in jeder Folge jeweils fünf Bürgerinnen und Bürger mit Fragen zur Wahl konfrontiert, Gadenstätter als politische Interviewerin, die in jeder Ausgabe einen anderen Spitzenkandidaten bzw. die Spitzenkandidatin der im Parlament vertretenen Parteien begrüßt.

Entwickelt wurde dieses neue Format in der ORF-eins-Information unter der Leitung von Elisabeth Totzauer. Die Idee zu dieser politischen Quiz-Talk-Show stammt von Elisabeth Gollackner, die bereits die erfolgreiche „Wahlfahrt“ kreiert hat, die Leitung der Umsetzung von „Nationalraten“ liegt bei Irina Oberguggenberger.

ORF-eins-Informationschefin Elisabeth Totzauer: „,Nationalraten‘ ist innovativ, relevant, nahe am Publikum, multimedial und wieder ein gutes Beispiel für mutige Eigenentwicklungen in der ORF Information. Um unser Publikum für Politik und Programm zu interessieren, wollen wir auch zukünftig neue, kreative Wege gehen, und das Unerwartete wagen“.

Welche Partei setzt sich für Alleinerzieherinnen und Alleinerzieher ein? Wo wird bei Bildung gespart? Und wer verspricht lückenlose Überwachung? Wer eine Partei wählt, wählt nicht nur eine Spitzenkandidatin bzw. einen Spitzenkandidaten, er/sie wählt ein ganzes Paket: Richtung, Programm, Getanes und Geplantes. „Nationalraten“ will in Quizform herausfinden: Kennen die Wählerinnen und Wähler eigentlich den Inhalt des Pakets, das sie wählen? Fünf Quizkandidaten/-kandidatinnen treten im politischen Ratespiel fünf Folgen lang gegeneinander an. Jede Folge hat eine Partei zum Thema. Zu Gast ist dabei auch der/die jeweilige Spitzenkandidat/in. Er/sie steht zu den aufgeworfenen Quizfragen Rede und Antwort. Politiktalk und Quiz wechseln einander ab. So entsteht ein übersichtliches Bild über die Ziele und Ausrichtungen der Spitzenkandidaten und ihren Parteien.

Diesmal in der Rolle des Quizmasters: Hanno Settele, der sich auf seine nächste Rolle in der ORF-eins-Info vorbereitet: „Politische Inhalte für ein Publikum zu präsentieren, das mit der klassischen Art der Berichterstattung kaum zu erreichen ist: Das ist die Herausforderung, vor der wir in ORF eins bei jedem Wahlgang stehen. Diesmal drehen wie den Spieß um: Was weiß man eigentlich wirklich über Parteien, deren Inhalte und Personen? So mancher wird überrascht sein, wie knifflig vermeintlich leichte Fragen werden können.“

Die fünf Quizkandidaten/-kandidatinnen, die bei ihm Platz nehmen, repräsentieren die Wählerinnen und Wähler. Sie sollen ein Querschnitt der Gesellschaft sein, ausgesucht mit Hilfe der Meinungsforschung:
Jung und Alt, männlich und weiblich, Stadt und Land, Wechselwähler/innen mit Interesse an Politik und unserer Gesellschaft. Pro Folge spielen sie um den Tagessieg und eine „Nationalraten“-Spezialprägung der Münze Austria – und damit um den Einzug ins Finale. Hauptgewinn ist eine Traumreise – Wahlkarten inklusive.

Das politische Gespräch führt Lisa Gadenstätter. Sie nimmt mit der Spitzenkandidatin bzw. den Spitzenkandidaten auf einer Couch neben der Quizshow Platz und bietet ihnen die Möglichkeit, die Fakten zu ergänzen, einzuordnen und zu hinterfragen. „Wir werden im Laufe dieses Wahlkampfs viele großartige Duelle und Konfrontationen sehen. Bei „Nationalraten“ wollen wir bewusst einen anderen Schritt gehen und die Gespräche abseits des täglichen Parteien-Hick-Hacks führen. Ich versuche im Sinne der Wählerinnen und Wähler die Themen der Kandidaten, der Kandidatin zu hinterfragen, Visionen zu entwickeln und so ein großes Gesamtbild entstehen zu lassen“, freut sich Lisa Gadenstätter auf den Polit-Talk.

Aufgezeichnet werden die fünf „Nationalraten“-Ausgaben, vor Publikum, Anfang September.

Doch nicht nur die Studiogäste sind gefordert, auch die Zuseherinnen und Zuseher zu Hause haben während der Sendung die Möglichkeit – online – mitzuspielen.

Der „Nationalraten“-Fahrplan:

Montag, 18. September, 20.15 Uhr, ORF eins
Folge 1 mit Matthias Strolz, NEOS

Freitag, 22. September, 20.15 Uhr, ORF eins
Folge 2 mit Ulrike Lunacek, Die Grünen

Montag, 25. September, 20.15 ORF eins
Folge 3 mit Heinz-Christian Strache, FPÖ

Freitag, 29. September, 20.15 ORF eins
Folge 4 mit Sebastian Kurz, ÖVP

Montag, 2. Oktober, 20.15 ORF eins
Folge 5 mit Christian Kern, SPÖ

WAHLeins – Online Angebote von ORF eins zur Wahl 2017

Herzstück des ORF-eins-Online-Angebotes zur Wahl ist WAHLeins, unter meins.orf.at/wahleins. Auf WAHLeins sammelt die ORF-eins-Information Highlights der TV-Berichterstattung und stellt weiterführende Informationen, Hintergrundberichte und Reportagen zur Verfügung.

Damit bietet die ORF-eins-Redaktion erstmals ein tagesaktuelles bimediales Angebot. Redakteurinnen und Redakteure bereiten Inhalte für TV und Online angepasst an die Bedürfnisse der unterschiedlichen Ausspielkanäle an.

Mit dem Facebook-Vergleichstool von WAHLeins (meins.orf.at/facebook-vergleich) können die Nutzer/innen die Aussagen der Parteien im Social Web zu unterschiedlichen Themen vergleichen.

Mit „Fakt oder Fake“ startet ORF eins Ende September eine Plattform, auf der Nutzer/innen die Entstehung und Verbreitung von Fake News erkennen und verfolgen können.

Unter nationalraten.ORF.at können die Nutzer/innen während der Sendung live beim Quiz mitspielen und erhalten vor der Sendung Einblicke in die Produktion.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0008