Wien-Fünfhaus:Polizisten reanimieren 77-jährige Frau erfolgreich

Wien (OTS) - Am 26.08.2017 um 05:00 Uhr wurde die Polizei zu einem Defi-Einsatz in die Sturzgasse gerufen. Eine 50-jährige Frau hatte ihre 77-jährige Mutter leblos im Bett liegend vorgefunden und die Einsatzkräfte alarmiert. Zwei Polizisten – darunter einer von der Polizeiinspektion Wurmsergasse und einer von der Polizeiinspektion Tannengasse – trafen nur wenige Minuten später am Einsatzort ein und führten bis zum Eintreffen der Rettung Reanimationsmaßnahmen durch, wobei auch der Defibrillator zum Einsatz kam. Die Erkrankte konnte stabilisiert und mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht werden, ihr Zustand ist weiterhin kritisch.
Aufgrund der intensiven Streifentätigkeit der Polizei kann ein Einsatzfahrzeug in kurzer Zeit an jedem Einsatzort in Wien eintreffen. Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod werden aus diesem Grund vom Verein "PULS" in Zusammenarbeit mit der LPD Wien seit mehr als zwei Jahren sukzessive die Streifenwagen der Wiener Polizei mit Defibrillatoren ausgestattet und die Streifenpolizisten im Umgang mit dem Gerät geschult. So konnten von den Wiener Polizistinnen und Polizisten seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2015 bislang über 350 Leben gerettet werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003