Schwere Sachbeschädigung und Raubversuch innerhalb von 2 Wochen

Wien (OTS) - Am 15.08.2017 gegen 04:00 Uhr kam es bei einer Diskothek in Wien-Donaustadt zu einer schweren Sachbeschädigung vor einer Diskothek. Weil ein Mann aus dem Lokal verwiesen wurde, attackierte er mit drei weiteren männlichen Tatverdächtigen das Sicherheitspersonal. Dann beschädigten die Männer mit Glasflaschen und Fahrradsätteln die Glasfassade des Lokals und ergriffen anschließend die Flucht. Der Vorfall wurde durch eine Videoaufzeichnung dokumentiert. Am 27.08.2017 um 01:30 Uhr wurde die Polizei erneut an diese selbe Einsatzörtlichkeit gerufen, weil ein Beschuldigter wiedererkannt worden war.
Der 17-jährige mutmaßliche Täter konnte angehalten und ihm die schwere Sachbeschädigung zugeordnet werden. Noch während die Polizisten mit der Klärung der Sachlage beschäftigt waren, wurden sie von mehreren Zeugen informiert, dass derselbe Mann soeben einen Raub begangen hatte – er habe versucht, einem 19-Jährigen die Armbanduhr zu entreißen und ihn auch durch einen Faustschlag im Gesicht verletzt.
Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, bei der Durchsuchung konnte ein Messer sowie eine weitere hochpreisige Armbanduhr, von der der Festgenommene nicht sagen konnte, wem diese gehört, sichergestellt werden. Der 17-Jährige befindet sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002