Bundesheer übt mit Hubschraubern und Räderfahrzeugen

Erhöhter Lärm in Niederösterreich und Burgenland

Wien (OTS) - Von 28. bis 30. August trainieren die Land- und Luftstreitkräfte des Bundesheeres die Zusammenarbeit bei Nacht. An der Übung sind zirka 90 Soldaten, sowie acht Hubschrauber und zehn Räderfahrzeuge beteiligt.

In den drei Tagen kann es in den Bezirken Wiener Neustadt und Oberwart zu erhöhter Lärmentwicklung kommen. Bei den Trainingsflügen werden spezielle Verfahren bei Dunkelheit trainiert, deshalb erfolgen diese auch außerhalb der Normdienstzeit. Das Bundesheer ist bemüht, jede Beeinträchtigung der Lebensqualität zu vermeiden und ersucht alle Betroffenen um Verständnis.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001