NEOS reichen Bundesliste für Nationalratswahl ein

Matthias Strolz: „Über 340 Bürgerinnen und Bürger sorgen für einen Perspektivenwechsel in Österreich“

Wien (OTS) - NEOS haben heute die Bundesliste für die Nationalratswahl mit NEOS-Vorsitzendem und Spitzenkandidaten Matthias Strolz, Allianzpartnerin und Listenzweiter Irmgard Griss sowie mit der stellvertretenden NEOS-Vorsitzenden und Listendritten Beate Meinl-Reisinger an der Spitze eingereicht. Damit wurde das Antreten des Wahlbündnisses „NEOS - Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen und Bürger für Freiheit und Verantwortung" fixiert. „Über 340 Bürgerinnen und Bürger aus allen Lebensbereichen steigen von den Zuschauerrängen, um Österreich zu verändern“, freut sich Matthias Strolz über die große Zahl an Kandidat_innen. Strolz weiter: „Für NEOS zählt die Perspektive der Menschen. Wir sorgen dafür, dass die Bürger_innen ihre Ziele, Träume, und Pläne verwirklichen können.“

Gemäß dem Grundsatz „Politik ist der Ort, an dem wir uns ausmachen, wie wir gut miteinander leben“, wollen NEOS und Irmgard Griss eine Gesellschaft, in der vorhandene Potenziale bestmöglich zur Entfaltung kommen. Eine freie Chancengesellschaft braucht eine mutige, innovative und unabhängige Politik abseits von Klientelinteressen und Blockaden. Allianzpartnerin Irmgard Griss: „Gemeinsam mit NEOS will ich mich engagieren, unsere Heimat zu einem Land zu machen, in dem jede und jeder die Chance hat, sich aus eigener Kraft etwas aufzubauen. Es ist Aufgabe der Politik, für Freiheit und Verantwortung zu sorgen.“

Besonders erfreut zeigt sich Listendritte Beate Meinl-Reisinger über den hohen Anteil von Frauen auf der Bundesliste: „Unter den ersten Zehn stehen gleich fünf Frauen. Auch in vier von neun Bundesländern stehen Frauen an der Spitze. Die Wiener Landesliste wird sogar von drei Frauen angeführt. Bei NEOS funktioniert neuer Stil ganz ohne Quote.“

Als Bürger_innen-Bewegung haben NEOS keinen angestammten Platz im linken oder rechten Lager. Das Angebot lautet: Vom Parteienstaat zur Republik der Bürgerinnen und Bürger.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
+43 1 522 5000
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0002