Blecha: Kleine und mittlere Pensionen bekommen mehr!

Wien (OTS) - Der Pensionistenverband war die erste Organisation, die – als der statistische Anpassungswert in Höhe von 1,6 Prozent feststand – eine höhere Anpassung für kleine und mittlere Pensionen gefordert hat. Das wurde heute beschlossen, die Argumente des Pensionistenverbandes wurden anerkannt“, erklärte Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha nach dem Beschluss im Ministerrat.

Blecha: „1,6 Prozent wären es nach bisher gültiger Gesetzeslage, 2,2 Prozent sind es für Pensionen bis 1.500 Euro geworden. 1,7 Millionen Pensionisten – jene die es am dringendsten brauchen - bekommen um 0,6 Prozent mehr!“, so der Pensionistenverbands-Präsident.

Eine 1.200 Euro Pension hätte bei 1,6 Prozent rund 270 Euro im Jahr Pensionsanpassung erhalten. Jetzt wird diese Pension um 370 Euro erhöht. Blecha: „Ein zusätzliches Plus von 100 Euro und das nachhaltig!“

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs
Andreas Wohlmuth
Generalsekretär
0664 48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001